Bet at Home – Sportwetten in bester Hand!

Bet at Home – Sportwetten in bester Hand!

Schon lange mischt der online Sportwetten-Anbieter Bet-at-Home der Branche mit und dank des enormen Marketing-Aufwands, den der Bookie unternommen hat, erlangte das Unternehmen, das 1999 gegründet wurde, sehr schnell einen hohen Bekanntheitsgrad. Einige Fußball-Fans werden sich eventuell noch an die provokanten Werbeaktionen erinnern, die der Wettanbieter bei der EM 2008 und 2012 durchführte.

Die Lizenz von Bet-at-Home stammt, wie bei vielen anderen Anbietern für Sportwetten von der maltesischen Regulierungsbehörde. Mittlerweile verzeichnet der Buchmacher mehr als 3 Mio. Kunden und ein jährliches Umsatzwachstum von 10 %. Damit gehört Bet-at-Home zu den beliebtesten Playern auf dem deutschen Sportwetten-Markt. Bet-at-Home hat zudem seit seiner Gründung nicht nur sein Angebot im Sportwetten-Bereich erweitert, sondern bietet mittlerweile auch einen Casino-Bereich, Poker und Games an.

Wichtige Fakten über Bet-at-home

  • Ein überzeugender Kundensupport
  • Ein vielfältiges Wettangebot / in der Tiefe wie in der Breite
  • Favoritenquoten sind hoch angelegt
  • Eine Vielzahl von verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten
  • An der Frankfurter Börse notiert
  • Schnelle Auszahlungen
  • Lizenzen in Italien und Malta

Das Wettangebot: Für jeden Sportwetten-Fan das passende

Das es sich bei Bet-at-Home um einen der führenden Anbieter handelt, das muss den meisten nicht mehr erklärt werden und somit ist es auch nicht verwunderlich, dass der Bookie durch ein sehr vielfältiges Sportwetten-Portfolio überzeugt. Wird der Wettanbieter mit den führenden verglichen, dann schneidet er bei Weitem nicht schlecht ab, denn neben den bekannten Wettmärkten, kann auch auf Randsportarten gewettet werden, wie beispielsweise:

  • Leichtathletik
  • Gesellschafts-Events (Schlag den Raab, DSDS usw.)
  • Tischtennis oder
  • Langlauf.

Besonders der Wettmarkt Fußball zeigt deutlich auf, dass Bet-at-Home zu den Top-Anbietern zählt, denn hier sind selbst die unterklassigen Ligen zu finden, die ansonsten kaum bei einem Bookie gelistet sind. Insgesamt 30 verschiedene Sportarten offeriert der Wettanbieter seinen Kunden, wobei es marktüblich ist, dass die Wett-Auswahl bei den Sportarten, die nicht so populär sind, eben nicht so vielfältig ausfallen. Doch mehr als 10.000 Wettangebote pro Tag sind eine positive Überraschung.

Bet at Home Casino
Auch sehr gut: Das Online Casino von Bet at Home

Wettbonus: 50 Euro geschenkt von Bet-at-Home

Hier handelt es sich laut Bet-at-Home um einen echten Volltreffer und damit ist der Neukundenbonus in Höhe von 50 Euro gemeint. Jeder Neukunde erhält „einfach so“ den 50 % Bonus von max. 50 Euro auf seine erste Einzahlung, wenn er den Bonuscode „FIRST“ eintippt. Hier hinkt der Bookie den anderen Anbietern klar hinterher, denn um die 50 Euro zu kassieren, müssen mindestens 100 Euro eingezahlt werden – zum Vergleich die meisten anderen Wettanbieter bieten 100 % bis zu 100 Euro. Dazu kommen noch die Umsatzbedingungen, die es ebenfalls in sich haben, denn der eingezahlte Betrag und der Bonusbetrag müssen innerhalb von 90 Tagen 4x umgesetzt werden und das mit einer Mindestquote von 1,70! Das bedeutet der Sportwetter muss 600 Euro umsetzen, um 50 Euro Bonus freizuspielen!

Es gelten die AGB. Ausführliche Details und Bedingungen zum Bonusangebot finden Sie bei Bet-at-home.

Kundenservice: Hier können Kosten anfallen

Der Kundensupport ist telefonisch nur über eine maltesische Rufnummer erreichbar und da ist ein großes Manko. Sportwetter die das nicht wissen oder einkalkulieren müssen dann unter Umständen mit einer höheren Telefonrechnung rechnen. Aber abgesehen davon, ist die Erfahrung mit dem Kundensupport als positiv zu betrachten, denn die Qualität des Support-Teams ist hervorragend. Die Kunden können sich mit Fragen und Problemen entweder via Email oder auch Live-Chat direkt an den Kundenservice wenden und erhalten kompetente und freundliche Antworten. Was auch lobenswert erwähnt werden muss, ist der umfangreiche FAQ-Bereich auf dem Wettportal, indem bereits alle wichtigen Fragen vorab beantwortet werden, wodurch sich ein Kontakt mit dem Support-Team zumeist erledigt hat.

Ein- und Auszahlungen: Kreditkarteneinzahlungen verlangen Gebühren

in Blick auf die Zahlungsmethoden bei Bet-at-Home zeigt auf, dass hier alle gängigen Zahlungsmethoden zur Verfügung stehen. Aber im Vergleich zu anderen Wettanbietern fehlen hier die beiden Zahlungsvarianten Ukash und Clickandbuy. Auch die 2%ige Bearbeitungsgebühr für Kreditkarten-Einzahlungen sind nicht mehr zeitgemäß und vor allem nicht kundenfreundlich. Deutsche Sportwetter können bei Bet-at-Home mit folgenden Zahlungsvarianten ihr Spielerkonto auffüllen:

  • Kreditkarten: Visa, MasterCard, Eurocard, Diners Club (2 % Bearbeitungsgebühr)
  • Sofort Überweisung
  • Giropay
  • PayPal
  • Skrill
  • Paysafecard
  • Banküberweisung
  • Neteller

Auf bet-at-home.com/de/account/deposit kann man sich bereits im Vorfeld genau über die einzelnen Zahlungsmethoden informieren die in dem jeweiligen Land angeboten werden, über die anfallenden Gebühren und auch über die Mindest-Einzahlungsbeträge.

Die Auszahlungen der Wettgewinne funktionieren ohne Probleme und sind gebührenfrei – es sei denn das mehrere Auszahlungen in einem Monat angefordert werden.

Wo wir schon gerade beim finanziellen sind und bei Gebühren: Bet-at-Home gibt die 5%ige Wettsteuer „gnadenlos“ an seine Kunden weiter und das bedeutet, diese wird von jedem Tipp direkt abgezogen. Wer also 100 Euro einsetzt, der wettet letztendlich nur mit 95 Euro!

Quotenschlüssel: Ein akzeptables Quotenniveau

Im großen und ganzen ist das Niveau der Wettquoten durchaus akzeptabel, auch wenn Bet-at-Home leider oftmals bei den Top-Events hinter der Durchschnittsquote der anderen Anbieter liegt. Ein etwas genauerer Blick lässt erkennen, dass hier nur sehr schwer echte Quoten-Highlights zu finden sind und das bedeutet, das recherchiert werden muss. Allerdings bewegen sich die Favoritenquoten bei Bet-at-Home auf einem höheren Niveau und überzeugen durch die Bank, selbst mit einigen Abstrichen. Die Meinung könnte ein wenig positiver ausfallen, wenn die Quoten der unteren Ligen besser ausfallen würden, aber auch hier liegt der Bookie unter denen seiner Mitbewerber. Aber was hier positiv auffällt, ist, dass es den Kunden von Bet-at-Home ist, bereits im Vorfeld ihre Wetten zu platzieren und in diesem Moment sind die Quoten durchaus lohnenswert. Grundsätzlich bewegt sich der Buchmacher mit einem Quotenschlüssel von 92 % im mittleren Bereich.

Livewetten: Hier hält Fußball das Zepter fest in der Hand

Die Werbung in eigener Sache kommt bei Bet-at-Home etwas zu kurz und die Box, in der auf das Livewetten-Angebot hingewiesen wird, kann schnell übersehen werden, denn sie ist doch recht unscheinbar. Allerdings gibt es in der Top-Navigation einen entsprechenden Link, mit dem man in den Livewetten-Bereich gelangt. Das ist als positiv zu betrachten, denn der Anbieter muss sich keinesfalls mit seinem Angebot verstecken. Sicherlich könnte das Angebot an Livewetten etwas umfangreicher ausfallen, aber dennoch findet hier jeder das passende. Bei den Livewetten regiert König Fußball und daneben gibt es noch Tennis und Basketball sowie vereinzelt Eishockey. Des Weiteren bietet der Bookie auch Video-Livestreams für ausgewählte Events an und das punktet doch gewaltig. Was die Präsentation der einzelnen Events angeht, so könnte die Auswahl an Einzelevents durchaus umfangreicher ausfallen – aber unterm Strich ist Bet-at-Home eine gute Alternative im Livewetten-Bereich.

Fazit: Ein Anbieter mit einem soliden Gesamtpaket

So richtig fällt Bet-at-Home in keiner der Kategorien durch, ausgenommen von der Wettsteuer, die der Bookie ohne Umschweife direkt von dem Wetteinsatz abzieht. Dazu kommt das in vielen der Kategorien ein kleiner Schönheitsfehler vorliegt, aber es ist das Gesamtangebot, was es lohnenwert macht, sich bei Bet-at-Home zu registrieren oder zumindest einmal umzusehen.

Webseite: www.bet-at-home.com/de/
Gründung: 1999
Support: Kontaktformular
Zahlungsmethoden:

Paypal casinos

Bet at Home im Überblick

Bonus 80%
Wettangebot 100%
Quoten 80%
Live-Wetten 70%
Bedienung 90%
Support 90%
Gesamt 85%

Vorteile

  • Top Favoritenquoten
  • guter Support
  • bezahlen mit Paypal

Nachteile

  • Beim Support können teilweise Gebühren anfallen

Schon lange mischt der online Sportwetten-Anbieter Bet-at-Home der Branche mit und dank des enormen Marketing-Aufwands, den der Bookie unternommen hat, erlangte das Unternehmen, das 1999 gegründet wurde, sehr schnell einen hohen Bekanntheitsgrad. Einige Fußball-Fans werden sich eventuell noch an die provokanten Werbeaktionen erinnern, die der Wettanbieter bei der EM 2008 und 2012 durchführte.

Die Lizenz von Bet-at-Home stammt, wie bei vielen anderen Anbietern für Sportwetten von der maltesischen Regulierungsbehörde. Mittlerweile verzeichnet der Buchmacher mehr als 3 Mio. Kunden und ein jährliches Umsatzwachstum von 10 %. Damit gehört Bet-at-Home zu den beliebtesten Playern auf dem deutschen Sportwetten-Markt. Bet-at-Home hat zudem seit seiner Gründung nicht nur sein Angebot im Sportwetten-Bereich erweitert, sondern bietet mittlerweile auch einen Casino-Bereich, Poker und Games an.

 

  • Ein überzeugender Kundensupport
  • Ein vielfältiges Wettangebot / in der Tiefe wie in der Breite
  • Favoritenquoten sind hoch angelegt
  • Eine Vielzahl von verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten
  • An der Frankfurter Börse notiert
  • Schnelle Auszahlungen
  • Lizenzen in Italien und Malta

Das es sich bei Bet-at-Home um einen der führenden Anbieter handelt, das muss den meisten nicht mehr erklärt werden und somit ist es auch nicht verwunderlich, dass der Bookie durch ein sehr vielfältiges Sportwetten-Portfolio überzeugt. Wird der Wettanbieter mit den führenden verglichen, dann schneidet er bei Weitem nicht schlecht ab, denn neben den bekannten Wettmärkten, kann auch auf Randsportarten gewettet werden, wie beispielsweise:

  • Leichtathletik
  • Gesellschafts-Events (Schlag den Raab, DSDS usw.)
  • Tischtennis oder
  • Langlauf.

Besonders der Wettmarkt Fußball zeigt deutlich auf, dass Bet-at-Home zu den Top-Anbietern zählt, denn hier sind selbst die unterklassigen Ligen zu finden, die ansonsten kaum bei einem Bookie gelistet sind. Insgesamt 30 verschiedene Sportarten offeriert der Wettanbieter seinen Kunden, wobei es marktüblich ist, dass die Wett-Auswahl bei den Sportarten, die nicht so populär sind, eben nicht so vielfältig ausfallen. Doch mehr als 10.000 Wettangebote pro Tag sind eine positive Überraschung.

Bet at Home Casino
Auch sehr gut: Das Online Casino von Bet at Home

Hier handelt es sich laut Bet-at-Home um einen echten Volltreffer und damit ist der Neukundenbonus in Höhe von 50 Euro gemeint. Jeder Neukunde erhält „einfach so“ den 50 % Bonus von max. 50 Euro auf seine erste Einzahlung, wenn er den Bonuscode „FIRST“ eintippt. Hier hinkt der Bookie den anderen Anbietern klar hinterher, denn um die 50 Euro zu kassieren, müssen mindestens 100 Euro eingezahlt werden – zum Vergleich die meisten anderen Wettanbieter bieten 100 % bis zu 100 Euro. Dazu kommen noch die Umsatzbedingungen, die es ebenfalls in sich haben, denn der eingezahlte Betrag und der Bonusbetrag müssen innerhalb von 90 Tagen 4x umgesetzt werden und das mit einer Mindestquote von 1,70! Das bedeutet der Sportwetter muss 600 Euro umsetzen, um 50 Euro Bonus freizuspielen!

Es gelten die AGB. Ausführliche Details und Bedingungen zum Bonusangebot finden Sie bei Bet-at-home.

Der Kundensupport ist telefonisch nur über eine maltesische Rufnummer erreichbar und da ist ein großes Manko. Sportwetter die das nicht wissen oder einkalkulieren müssen dann unter Umständen mit einer höheren Telefonrechnung rechnen. Aber abgesehen davon, ist die Erfahrung mit dem Kundensupport als positiv zu betrachten, denn die Qualität des Support-Teams ist hervorragend. Die Kunden können sich mit Fragen und Problemen entweder via Email oder auch Live-Chat direkt an den Kundenservice wenden und erhalten kompetente und freundliche Antworten. Was auch lobenswert erwähnt werden muss, ist der umfangreiche FAQ-Bereich auf dem Wettportal, indem bereits alle wichtigen Fragen vorab beantwortet werden, wodurch sich ein Kontakt mit dem Support-Team zumeist erledigt hat.

Ein Blick auf die Zahlungsmethoden bei Bet-at-Home zeigt auf, dass hier alle gängigen Zahlungsmethoden zur Verfügung stehen. Aber im Vergleich zu anderen Wettanbietern fehlen hier die beiden Zahlungsvarianten Ukash und Clickandbuy. Auch die 2%ige Bearbeitungsgebühr für Kreditkarten-Einzahlungen sind nicht mehr zeitgemäß und vor allem nicht kundenfreundlich. Deutsche Sportwetter können bei Bet-at-Home mit folgenden Zahlungsvarianten ihr Spielerkonto auffüllen:

  • Kreditkarten: Visa, MasterCard, Eurocard, Diners Club (2 % Bearbeitungsgebühr)
  • Sofort Überweisung
  • Giropay
  • PayPal
  • Skrill
  • Paysafecard
  • Banküberweisung
  • Neteller

Auf bet-at-home.com/de/account/deposit kann man sich bereits im Vorfeld genau über die einzelnen Zahlungsmethoden informieren die in dem jeweiligen Land angeboten werden, über die anfallenden Gebühren und auch über die Mindest-Einzahlungsbeträge.

Die Auszahlungen der Wettgewinne funktionieren ohne Probleme und sind gebührenfrei – es sei denn das mehrere Auszahlungen in einem Monat angefordert werden.

Wo wir schon gerade beim finanziellen sind und bei Gebühren: Bet-at-Home gibt die 5%ige Wettsteuer „gnadenlos“ an seine Kunden weiter und das bedeutet, diese wird von jedem Tipp direkt abgezogen. Wer also 100 Euro einsetzt, der wettet letztendlich nur mit 95 Euro!

Im großen und ganzen ist das Niveau der Wettquoten durchaus akzeptabel, auch wenn Bet-at-Home leider oftmals bei den Top-Events hinter der Durchschnittsquote der anderen Anbieter liegt. Ein etwas genauerer Blick lässt erkennen, dass hier nur sehr schwer echte Quoten-Highlights zu finden sind und das bedeutet, das recherchiert werden muss. Allerdings bewegen sich die Favoritenquoten bei Bet-at-Home auf einem höheren Niveau und überzeugen durch die Bank, selbst mit einigen Abstrichen. Die Meinung könnte ein wenig positiver ausfallen, wenn die Quoten der unteren Ligen besser ausfallen würden, aber auch hier liegt der Bookie unter denen seiner Mitbewerber. Aber was hier positiv auffällt, ist, dass es den Kunden von Bet-at-Home ist, bereits im Vorfeld ihre Wetten zu platzieren und in diesem Moment sind die Quoten durchaus lohnenswert. Grundsätzlich bewegt sich der Buchmacher mit einem Quotenschlüssel von 92 % im mittleren Bereich.

Die Werbung in eigener Sache kommt bei Bet-at-Home etwas zu kurz und die Box, in der auf das Livewetten-Angebot hingewiesen wird, kann schnell übersehen werden, denn sie ist doch recht unscheinbar. Allerdings gibt es in der Top-Navigation einen entsprechenden Link, mit dem man in den Livewetten-Bereich gelangt. Das ist als positiv zu betrachten, denn der Anbieter muss sich keinesfalls mit seinem Angebot verstecken. Sicherlich könnte das Angebot an Livewetten etwas umfangreicher ausfallen, aber dennoch findet hier jeder das passende. Bei den Livewetten regiert König Fußball und daneben gibt es noch Tennis und Basketball sowie vereinzelt Eishockey. Des Weiteren bietet der Bookie auch Video-Livestreams für ausgewählte Events an und das punktet doch gewaltig. Was die Präsentation der einzelnen Events angeht, so könnte die Auswahl an Einzelevents durchaus umfangreicher ausfallen – aber unterm Strich ist Bet-at-Home eine gute Alternative im Livewetten-Bereich.

So richtig fällt Bet-at-Home in keiner der Kategorien durch, ausgenommen von der Wettsteuer, die der Bookie ohne Umschweife direkt von dem Wetteinsatz abzieht. Dazu kommt das in vielen der Kategorien ein kleiner Schönheitsfehler vorliegt, aber es ist das Gesamtangebot, was es lohnenwert macht, sich bei Bet-at-Home zu registrieren oder zumindest einmal umzusehen.

Sichere Dir 20,00 Euro Spielguthaben als Paysafecard

Melde Dich für die gameoasis-News an und nehme an unserer wöchentlichen Verlosung einer 20,00 Euro Paysafecard teil!Deine Vorteile:

  • ✓ Du nimmst jede Woche an der Verlosung für die 20,00 Euro Paysafecard teil
  • Aktuelle News rund um Sportwetten & Online Casinos
  • ✓ Infos zu exklusiven Bonusangeboten