Viks Casino schließt: Alle Hintergründe zum Aus

    Rückschlag für die deutsche Online-Glücksspielbranche! Mit dem bekannten Viks Casino hat ein enorm beliebtes Casino gerade seinen Rücktritt vom deutschen Markt angekündigt. Laut Unternehmen wird das Angebot am dem 1. Juni 2019 nicht mehr für deutsche Spieler zur Verfügung stehen. Ein herber Verlust für den Markt. Doch was sind die Gründe für das Aus und wo finden sich jetzt noch passende Alternativen?

    Viks Casino schließt zum 1. Juni 2019

    „Rien ne va plus“ – nichts geht mehr im Viks Casino. Der beliebte und bekannte Anbieter mit maltesischer Lizenz hat auf seiner Webseite angekündigt, dass der Betrieb auf dem deutschen Online-Markt zum 1. Juni 2019 offiziell eingestellt wird. Gründe werden hier erst einmal nicht bekannt gegeben. Für Spieler und Fans des Anbieters ist dies ein enormer Rückschlag, denn das Casino gehörte über viele Jahre hinweg durchaus zu den treibenden Kräften auf dem deutschen Markt. So konnten die Spieler zwischen einer enorm großen Auswahl an klassischen Automaten, modernen Video Slots oder 3D-Slots wählen, zudem kamen auch die Anhänger der Tischspiele wie Roulette oder Black Jack auf ihre Kosten – und das sogar in einem eigenen Live-Dealer-Bereich. Gute Arbeit hat der Anbieter aber auch im Support geleistet, wo neben einer hilfsbereiten Kundenbetreuung beispielsweise auch viele verschiedene Zahlungsmethoden zu finden waren.

    Doch das alles ist jetzt erst einmal Geschichte. Nur noch wenige Tage wird der Anbieter für deutsche Spieler erreichbar sein, auf der Webseite findet sich ein entsprechender Hinweis: „Bitte beachten Sie, dass Viks.com den Betrieb am 1. Juni 2019 einstellen wird. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie Ihr ausstehendes Guthaben bis zu diesem Datum abheben.“ Wer also noch Guthaben auf seinem Spielerkonto besitzt, sollte die Auszahlung einleiten. Bis zum Stichtag läuft dabei alles wie gewohnt und die Kunden können sich darauf  einstellen, dass die Auszahlungen zügig in der eigenen Geldbörse landen. Nach dem 1. Juni 2019 dürfte die Auszahlung des Kontoguthabens wiederum deutlich komplizierter ausfallen.

    Schließung hat sich bereits angekündigt

    Obwohl die Mitteilung auf der Seite des Anbieters für viele Spieler sicherlich ein wenig überraschend kommt, hat sich der Rückzug vom Markt vor geraumer Zeit bereits angedeutet. Wollte sich ein Spieler aus Deutschland beim Anbieter in den vergangenen Monaten registrieren, tauchte ebenfalls ein Hinweis auf: „Vielen Dank für Ihr Interesse an Viks.com. Leider werden seit dem 18.03.2019 aufgrund der Schließung der Marke Viks keine neuen Spielerregistrierungen mehr angenommen. Falls Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unseren Support unter support@viks.com und wir helfen Ihnen gerne weiter.“

    Regulatorische Gründe können für den Rückzug somit offenbar ausgeschlossen werden, immerhin war im März noch nicht bekannt, wie genau sich die Verhältnisse auf dem deutschen Markt verändern werden würden – und die Tendenz geht hier auch eher in eine anbieterfreundliche Richtung. Hinter dem Casino steht mit der EveryMatrix Limited ein Unternehmen, welches mit seiner maltesischen Lizenz gleich mehrere Casinos betreibt. Es bleibt also abzuwarten, ob es sich bei den Betroffenen lediglich um die Marke „Viks“ handelt oder ob alle Angebote der EveryMatrix Limited betroffen sind.

    Hin und her sorgt für Unsicherheiten

    In der jüngeren Vergangenheit haben sich immer wieder prominente Online Casinos dazu entschieden, dem deutschen Markt den Rücken zuzukehren. Hierfür kann vor allem die gesetzliche Unklarheit verantwortlich gemacht werden, denn zahlreiche Unternehmen können aufgrund der schwierigen regulatorischen Ausgangslage nicht sonderlich gut für die Zukunft planen. Ganz im Gegenteil: In der jungen Vergangenheit schwebte über der Branche ständig die Bedrohung, dass die Angebote innerhalb kürzester Zeit vom deutschen Markt ausgeschlossen werden. Aus diesem Grund haben sich viele Anbieter also dazu entschieden, sich das Ganze erst einmal unbeteiligt aus der Ferne anzusehen.

    Viks Casino schließt: Was sind die Alternativen für Spieler?

    Dennoch lässt sich sagen, dass auf dem Markt auch für deutsche Spieler noch immer richtig gute Angebote zu finden sind. Eines davon präsentiert beispielsweise der sagenumwobene Mr. Green im Mr. Green Casino. Beim erstmaligen Anmelden können sich die Neukunden hier einen Willkommensbonus von bis zu 100 Euro sichern, zusätzlich stellt der Anbieter noch bis zu 200 Freegames für die neuen Spieler bereit. Das Portfolio kann im Vergleich zu Viks als mindestens genauso umfangreich bezeichnet werden, zusätzlich werden verschiedene Promotionen und Bonusangebote für die Bestandskunden ins Leben gerufen. Ebenfalls eine heiße Adresse für den alternativen Spielspaß ist der Anbieter vom Casino Club. Das Casino ist mit seinen Spielen auf dem deutschen Markt eine feste Größe und kann mit unzähligen und vor allem dauerhaften Angeboten für seine Bestandskunden überzeugen. Warm empfangen werden aber natürlich auch hier die Neukunden, die zum Beispiel zwischen einem klassischen Willkommensbonus und einem speziellen Roulette Bonus wählen können. Auch wenn sich mit dem Casino von Viks also eine attraktive Anlaufstelle verabschiedet, bringt der Markt erfreulicherweise noch genügend Ausweichmöglichkeiten mit sich.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here