Schweiz: Heimische Casinos entwickeln sich zu Pflegefällen

    Was hat die Schweizer Glücksspielbranche nicht Stimmung gemacht gegen die ausländischen Unternehmen. Diese wurden regelrecht in eine wahre Hetzjagd verwickelt und haben am Ende, wenig überraschend, die Volksabstimmung im Land verloren. Doch jetzt, wenige Wochen nach diesem Entscheid, zeigt sich offenbar das wahre Gesicht der heimischen Glücksspiel-Anbieter. Es gibt Probleme noch und nöcher. Jetzt wartet neue Arbeit, denn offenbar können die heimischen Unternehmen die große Nachfrage ohne Hilfe der ausländischen Anbieter gar nicht bedienen. Und plötzlich sind die einst so verhassten Konkurrenten in der Alpenrepublik wieder heiß begehrt.

    Abstimmung entschieden die heimischen Anbieter klar für sich

    Um die gesamte Ironie der Geschichte zu verstehen, muss ein paar Wochen in die Vergangenheit geblickt werden. Da nämlich fand in der Schweiz eine Abstimmung zum neuen Geldspielgesetz statt, welche als Ergebnis hervorbrachte, dass die ausländischen Anbieter künftig vom Markt verbannt werden. Diese können keine Lizenzen für die Schweiz beantragen, sondern werden automatisch mit einer Netzsperre versehen. Die Mehrheit damals war überragend, fast 80 Prozent aller Stimmberechtigen sprachen sich für das Geldspielgesetz aus. Und damit auch für eine Monopolstellung der heimischen Glücksspielunternehmen.

    Diese hatten im Vorfeld fleißig Werbung in eigener Sache gemacht und vor allem immer wieder den Aspekt des Spielerschutzes hervorgeholt. Dieser könne schließlich nur gewährleistet werden, wenn es sich um einen Schweizer Anbieter handele, der die Gelder auch innerhalb der Schweiz verteilt. Der Plan ging bekanntlich auf und so dürfen sich die Schweizer Casinos nun über ihren eigenen Markt in der Heimat freuen.

    Immer mehr Probleme nach dem „Urteil“

    Hätten die Eidgenossen allerdings gewusst, was das im Nachhinein bedeutet, wäre die Abstimmung vermutlich anders ausgefallen. Alles begann damit, dass sich die Unternehmen plötzlich nicht mehr daran erinnern konnten, dem geplanten Steuersatz zugestimmt zu haben. Die Forderung der Anbieter: Geringere Abgaben. Doch damit nicht genug, denn die eigentliche Krux kommt erst noch. Festgestellt haben die Anbieter mittlerweile, dass sie der großen Nachfrage gar nicht gerecht werden können. So erklärten mehrere große Casino-Betriebe nahezu einvernehmlich, dass dem Spieler eine gleichwertige Auswahl angeboten werden müsse, wie sie bei den ausländischen Unternehmen zu finden ist. Ein gutes Argument, schließlich haben sich die „Zocker“ an Live-Dealer-Spiele, Video Poker und Co. längst gewöhnt. Das Problem an der ganzen Sache allerdings: Den Schweizer Unternehmen fehlen die Mittel für die Umsetzung.

    Plötzlich kommen jetzt also wieder die Unternehmen ins Gespräch, die noch vor wenigen Wochen von den heimischen Anbietern „verteufelt“ wurden: Die ausländischen Casinos. Alles deutet also daraufhin, dass die Schweizer Anbieter auf Partnerschaften mit den ausländischen Unternehmen angewiesen sind. So heißt es von den Casinos: „Die Schweizer Casinos können ein so breites Produktportfolio unmöglich selber betreiben.“ Vorrangig geht es hierbei um die Live-Dealer-Spiele, in denen die Kunden per Webcam und Headset mit den Croupiers interagieren können. Hierfür wäre enorm viel Personal notwendig, ganz abgesehen von den technischen Herausforderungen. Der rechtliche Rahmen allerdings sieht eine Zusammenarbeit mit ausländischen Unternehmen in diesem Bereich nicht vor. Erteilt wurde eine solche Erlaubnis lediglich bei Pokerspielen. Die Folge: Wieder einmal zieht der Staat die Kritik der Casinos auf sich. Diese erklärten, dass ein begrenztes Angebot nur wieder das illegale Spiel fördern würde.

    Umsetzung geht bisher schleppend voran

    Gerade weil derzeit noch einige Fragen ungeklärt sind, geht die Umsetzung des angepriesenen Marktes nur schleppend voran. Enorm wenige Schweizer Casinos haben sich bisher überhaupt dazu entschlossen, eine eigene OnlineCasino-Plattform zur Verfügung zu stellen. Das Casino Baden kooperiert mit einem Unternehmen aus Belgien, Swiss Casinos arbeitet mit Russen, Engländern und Estländern zusammen. Weitere Partnerschaften sind allerdings noch nicht bekannt, in einigen Fällen stehen auch noch keine Planungen für ein Online-Angebot. Bei der Suche nach Kooperationspartnern wird zudem ein weiteres Problem deutlich: Die möglichen Partner dürfen nämlich vor der Zusammenarbeit fünf Jahre lang nicht in der Schweiz tätig gewesen sein. Fast keine der internationalen Größen hat sich aber in der Vergangenheit von diesem Markt ferngehalten.

    Die Leidtragenden der aktuellen Situation sind wie so oft die Spieler. Die Auswahl auf dem Markt in der Schweiz ist deutlich eingebrochen, gespielt werden kann nur noch in einem sehr begrenzten Rahmen. Von einem echten Boom ist die Alpenrepublik aktuell also weit entfernt. Als Schuldige hierfür können vor allem die heimischen Anbieter genannt werden, welche trotz nahezu optimaler Bedingungen keine echten Alternativen darstellen – zumindest noch nicht.

    Die beliebtesten Online Casinos auf einen Blick:

    CasinoBonusVorteileBewertungSkattefrittInfosSpielen
    600€ Bonus 200 FreispieleFaire Umsatzbedingungen
    Las Vegas Slots im Angebot
    über 1000 Spiele im Angebot
    [star rating="5" max="5"]InfosJetzt spielen!Dunder Casino
    LeoVegas Casino 3000€ Bonus 300 Freispiele20 Freispiele ohne Einzahlung
    großes Bonuspaket
    ausgezeichnetes Casino
    [star rating="4.5" max="5"]InfosJetzt spielen!LeoVegas Casino
    888 Online Casino 1500€ Bonus88€ ohne Einzahlung
    bis zu 1500€ Bonus
    über 20 Jahre am Markt
    [star rating="5" max="5"]InfosJetzt spielen!Casino 888
    Vera & John Online Casino 100€ Bonus 100 FreispieleSicher zahlen mit Paypal
    Einzahlung wird verfreifacht
    tolles Treueprogramm
    [star rating="5" max="5"]InfosJetzt spielen!Vera John Casino
    CasinoClub Online Casino 250€ BonusPrint-Magazin ins Haus
    150% exklusiver Bonus
    Paypal wird akzeptiert
    [star rating="5" max="5"]InfosJetzt spielen!CasinoClub
    Platin-Casino Online 100€ BonusMerkur Slots im Angebot
    Paypal wird akzeptiert
    monatliche Aktionen
    [star rating="4.0" max="5"]InfosJetzt spielen!PlatinCasino
    Ares OnlineCasino 400% BonusBook of Ra spielbar
    Merkur Spiele spielbar
    großer Willkommensbonus
    [star rating="5" max="5"]InfosJetzt spielen!Ares Casino
    Casumo Online Casino 500€ Bonus bis zu 120 FreispieleLas Vegas Slots im Angebot
    großer Willkommensbonus
    Tolles Treueprogramm
    [star rating="4.5" max="5"]InfosJetzt spielen!Casumo Casino
    DrückGlück Casino Logo 300 Euro Bonus 50 Freispieleeinfache Anmeldungaugezeichneter Supportbekannt aus dem TV
    Paypal akzeptiert
    Merkur Slots
    [star rating="5" max="5"]Infosjetzt spielen!DrückGlück
    Gate777 OnlineCasino 100% Bonus bis 1000€ 100 FreispieleVIP Service
    PayPal akzeptiert
    großer Willkommensbonus
    [star rating="4.0" max="5"]mehr lesenJetzt spielen!Gate777 Casino

    Bildquelle: meineresterampe @ Pixabay

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here