Online-Casinos in Österreich

    Online-Glücksspiel boomt, scheinbar zum Leidwesen der Regierungen, die dem Glücksspielinteresse ihrer Bürger mit einer Regulierungswut entgegnen. Ein besonders extremes Beispiel ist Österreich, denn in kaum einem anderen Land wird Glücksspiel so sehr beschränkt wie in der Alpenrepublik. Das heißt aber nicht, dass es dort keine Möglichkeiten für dich gibt, online zu spielen. Denn obwohl in Österreich ein staatliches Glücksspielmonopol herrscht, gibt es zahlreiche Anbieter von Casino-Spielen. Wir haben für dich eine Übersicht vorbereitet.

    Wie finde ich seriöse Online Casinos in Österreich?

    Um seriöse Online Casinos von unseriösen zu unterscheiden, gibt es ein paar eindeutige Anzeichen, die du schnell erkennen kannst. So werben seriöse Casinos gerne mit einer EU-Lizenz. Der Grund liegt auf der Hand. Eine Lizenz einer Glücksspielbehörde innerhalb der EU zu erhalten, ist nur unter harten Auflagen möglich, die insbesondere Qualität, Fairness und Sicherheit für die Spieler garantieren sollen. Nur gute und seriöse Casinos können eine EU-Lizenz erhalten. Andere Casinos arbeiten gelegentlich mit Lizenzen aus den Karibikstaaten Nordamerikas oder Asien, diese sind aber weitaus einfacher zu erlangen.

    In Österreich selbst gibt es jedoch nur ein einziges, vom österreichischen Bundesamt für Finanzen lizensiertes Online-Casino, nämlich Win2Day.at. Dieser Anbieter geht aus einer Kooperation mehrerer Unternehmen, darunter der Österreichischen Lotterien und der Casino Austria AG, hervor und ist der einzige legale Anbieter von Online-Glücksspiel in Österreich. Win2Day.at bietet neben staatlichen Lottospielen auch Sportwetten und Bingo, sowie unter der Casino-Rubrik eine Auswahl an Slots, Pokerspielen, Black Jack und Roulette an, Letzteres sogar in der Live-Version. Allerdings bleiben Wett- und Ausschüttungsquoten dabei hinter privaten Anbietern aus dem Ausland zurück.

    Die besten Online Casinos in Österreich

    CasinoBonusVorteileBewertungSkattefrittInfosSpielen
    DrückGlück Casino Logo 50 Euro Bonus 50 Freispieleeinfache Anmeldungaugezeichneter Supportbekannt aus dem TV
    Paypal akzeptiert
    Merkur Slots
    [star rating="5" max="5"]Infosjetzt spielen!DrückGlück
    Vera & John Online Casino 100€ Bonus 50 Freispiele Sicher zahlen mit Paypal
    Einzahlung wird verfreifacht
    tolles Treueprogramm
    [star rating="5" max="5"]InfosJetzt spielen!Vera John
    Platin-Casino Online 100€ BonusMerkur Slots im Angebot
    Paypal wird akzeptiert
    monatliche Aktionen
    [star rating="4.0" max="5"]InfosJetzt spielen!PlatinCasino
    10Bet Online Casino 140€ Bonusbis zu 140€ Bonus
    über 20 Jahre am Markt
    [star rating="5" max="5"]InfosJetzt spielen!Casino 888
    Sunmaker Online Casino 200% bis 100€ BonusMerkur Spiele verfügbar
    mit Paypal bezahlen
    5 Euro geschenkt
    [star rating="4.0" max="5"]mehr lesenJetzt spielen!Sunmaker
    Cherry Online Casino 25€ BonusMerkur Slots spielbar
    1. Lotto-Spiel kostenlos
    Bezahle mit PayPal
    [star rating="5" max="5"]InfosJetzt spielen!Cherry Casino
    Online Casino Deutschland 1000€ BonusSchleswig-Holstein Lizenz
    bis zu 1000€ Bonuspaket
    24/7 Support
    [star rating="4.0" max="5"]InfosJetzt spielen!OnlineCasino.de

    Rechtliche Lage in Österreich

    Wie in Deutschland liegt auch in Österreich das Glücksspielmonopol beim Staat. Dieser ist allerdings deutlich restriktiver als die deutsche Bundesregierung, was man daran erkennt, dass nur ein einziger Anbieter von Casino Spielen im Online-Bereich mit einer staatlichen Lizenz ausgestattet wurde. Besagtes Win2Day.at, das damit offiziell das einzig legale OnlineCasino Österreichs ist.

    Die Realität sieht aber oft anders aus, da Sportwetten völlig legal sind. Wett-Anbieter wie Bet-at-home oder Interwetten, die beide in Österreich gegründet wurden, ihren Firmensitz mittlerweile jedoch ins Ausland verlagert haben, bieten weiterhin neben Sportwetten auch Casino-Spiele an. Dies scheint zumindest toleriert zu werden, zumindest dürfen die Unternehmen ihre Gewinne in Österreich versteuern, wenngleich an dieser Duldung seit 2018 Kritik laut wird.

    Während das Finanzministerium für eine Verschärfung plädiert, gehen Online-Casinos mit EU-Lizenz aus dem Ausland, insbesondere das Mr. Green Casino aus Schweden, juristisch gegen Österreichs Glücksspielgesetz vor, da dieses Gesetz der Dienstleistungs- und Niederlassungsfreiheit der EU widerspreche. Hier ist das letzte Wort noch lange nicht gesprochen, eine Gesetzesänderung zu Gunsten der Anbieter von Casino-Spielen scheint möglich.

    Diese Schärfe der Behörden trifft auch das so genannte „kleine Glücksspiel“, stationäre Spielautomaten mit Maximaleinsatz von 10 Euro und Maximalgewinn von 1.000 Euro. Lange Zeit erlaubt, wurden mittlerweile einige Lizenzen an Aufsteller nicht mehr vergeben, sodass das kleine Glücksspiel mittlerweile nur noch in fünf von neun Bundesländern erlaubt ist.

    Was bedeutet das für die Spieler?

    Zwar wird illegales Glücksspiel, zu dem theoretisch auch lizensierte Online-Casinos aus dem EU-Ausland gehören, verfolgt, dabei konzentriert man sich jedoch vornehmlich auf die Seite der Anbieter von Casino-Spielen im Internet.

    Spieler aus Österreich können also beruhigt aufatmen. Sie werden nicht verfolgt, erst recht nicht, wenn sie sich bei einem seriösen Online-Casino mit EU-Lizenz angemeldet haben. In dieser Sache werden sie wie ihren nördlichen Nachbarn aus Deutschland behandelt. Der Aufwand, einzelne Casino-Spieler zu verfolgen, steht in keinem Verhältnis zum Ertrag.

    Allerdings können österreichische Spieler im Betrugsfall nicht auf rechtliche Unterstützung ihres Staates hoffen, schließlich haben sie offiziell gegen ein Gesetz verstoßen. Umso wichtiger also für interessierte Spieler aus Österreich, bei der Wahl des Online-Casinos auf Seriosität und Sicherheit zu achten.

    Steuerrechtlich gibt es für Glücksspieler ebenfalls keine Nachteile in Österreich. Jegliche Gewinne aus Glücksspielen können steuerfrei verbucht werden. Dabei wird zwischen den Gewinnen im Online-Casino und etwa denen von Sportwetten oder der staatlichen Lotterie kein Unterschied gemacht. Eine Ausnahme gibt es jedoch. Wer mit Glücksspiel seinen Lebensunterhalt verdient und damit professioneller Glücksspieler ist, etwa als Pokerspieler auf Turnieren, der muss seine Gewinne, also seine Einnahmen versteuern.

    Sonderfall Online-Poker

    Keine Regelung ohne Ausnahmen. Das gilt auch für das Glücksspielgesetz Österreichs, denn während vielerorts den Spielautomaten der Kampf angesagt wurde, bleiben Pokerspiele und -turniere bisher davon verschont. Im Gegenteil, können kostenlose Turniere mit international gebräuchlichen Pokervarianten sogar offiziell in österreichischen Gaststätten veranstaltet werden, solange sie dem Zeitvertreib und nicht der persönlichen Bereicherung dienen.

    Im Klartext heißt das, dass Turniere solange erlaubt sind, solange um kleine Gewinne gespielt wird und das Turnier als solches nicht durch Sponsoren, hohe Jackpots und Ähnliches gekennzeichnet ist, was auf ein unternehmerisch veranstaltetes Turnier schließen könnte.

    Die Ausnahme von der Ausnahme: Online-Poker. Da hier laut Behörde kein gesellschaftlicher Zeitvertreib vorliegt, sondern eine Suchtförderung, sind jegliche Angebote und Werbemaßnahmen für Online-Poker illegal, sofern sie nicht mit einer Konzession des österreichischen Finanzministeriums betrieben werden, also wiederum nur bei Win2day.at.

     

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here