Neue Corona-Vorschriften für Casinos in Macau

    Live Baccarat

    Veröffentlicht am 19. Oktober 2021

    Die Corona-Pandemie hält seit knapp zwei Jahren die ganze Welt in Atem. Während sich die Situation für viele langsam entspannt, müssen andere weiterhin strenge Vorschriften hinnehmen. So gilt für die Mitarbeiter der Casinos in Macau eine neue Vorschrift, die eine Impfpflicht umfasst.

    Mitarbeiter müssen entweder geimpft sein oder oft getestet werden

    Auf den ersten Blick hört es sich nicht dramatisch an: Die Mitarbeiter der Casinos auf Macau müssen ab dem 25. Oktober 2021 entweder geimpft sein oder sich regelmäßig testen lassen. Das Problem hierbei: Wer sich nicht impfen lässt, muss sich wöchentlich testen lassen. Dieser Test muss jedoch von den Mitarbeitern selbst bezahlt werden. Mit dieser Idee, die von den bekannten Casinos SJM Resort, MGM China, Galaxy Entertainment Group und Sands China stammen, soll das Fortschreiten der Pandemie unterbunden werden. Sie wird als Jab oder NAT-Regel bezeichnet.

    Natürlich soll mit dieser neuen Vorschrift die Ausbreitung des Coronavirus verhindert werden. Deshalb darf ein Mitarbeiter nur arbeiten, wenn er negativ getestet wurde. Allerdings hoffen die Casinos darauf, dass sich die Mitarbeiter impfen lassen. Die Impfquote in Macau liegt bei 59 Prozent. Um diese Quote zu erhöhen, wurde nun die neue Vorschrift erlassen. Für einige Mitarbeiter könnte die neue Vorschrift einige Probleme nach sich ziehen.

    Positiv getestete Mitarbeiter erleben negative Folgen

    Über die negativen Folgen für die Mitarbeiter soll erreicht werden, dass sich viele impfen lassen. Wer keinen Test vorlegt oder gar positiv getestet wurde, muss der Arbeitsstätte fern bleiben. Das wird jedoch nicht als Krankschreibung angesehen. Es wird als unerlaubtes Fernbleiben vom Arbeitsplatz gewertet und kann mit Konsequenzen belegt werden. Für diejenigen, die sich nun impfen lassen, gibt es eine positive Ausnahme: Nach der ersten Impfung müssen diese Mitarbeiter für einen Zeitraum von 30 Tagen keinen Test vorlegen. Sie dürfen somit ununterbrochen in die Arbeit kommen.

    Zum Teil erscheint diese Ausnahme unverständlich. Macau verfolgt die Null-Covid-Regel. Das bedeutet, dass bei einem positiven Fall eine Quarantäne angeordnet wird. Wenn jedoch Erstgeimpfte keinen Test mehr benötigen, scheint diese Regel in Gefahr zu sein. Für die Mitarbeiter ist es jedoch positiv – für die Casinos übrigens auch. Immerhin könnte es zu Problemen führen, wenn zu viele Mitarbeiter aufgrund eines fehlenden Tests nicht arbeiten dürfen. So wären zu wenig Croupiers anwesend, worunter auch die Gäste leiden würden. Das könnte dazu führen, dass viele zu einem Online Casino überwechseln. Dort gibt es entsprechende Vorschriften nicht und es sind immer ausreichend Croupiers anwesend.

    Die neue Corona-Regel schützt jedoch auch die Casinos, da verhindert wird, dass sich im Casino Kunden anstecken. Wäre das der Fall, würde das ein schlechtes Licht auf die Casinos werfen und die Spieler hätten erneut einen Grund, sich an ein Online Casino zu wenden.

    In vielen Ländern befinden sich die Online Casinos auf dem Vormarsch

    Online Casinos waren schon immer sehr beliebt. Das trifft nicht nur auf Europa zu, wo es wesentlich weniger Casinos vor Ort gibt als zum Beispiel in Las Vegas oder auf Macau. Aus diesem Grund verwundert es nicht, wenn viele Europäer gerne über ein Online Casino spielen. Um in diesem Bereich die Sicherheit zu erhöhen, wurde zum Beispiel in Deutschland das Online Glücksspiel legalisiert.

    Aber auch in anderen Ländern freuen sich weltberühmte Glücksspielanbieter über einen Anstieg der Spieler. So wurde erst neulich berichtet, dass immer mehr Australier zu einem Online Casino gehen, anstatt vor Ort zu spielen. Das hat auch viele und gute Gründe, da nur Online Casinos hohe Boni und Freispiele anbieten. Zudem gibt es bei den Online Casinos immer viele Turniere, bei denen die Spieler gegeneinander antreten. Wer während des Turniers die meisten Punkte sammelt, hat die größten Chancen auf den Hauptpreis. Wer nicht das Glück hat, kann sich trotzdem über einen Preis freuen.

    Solche Ideen finden in einem Casino vor Ort nicht statt, was ein Grund sein könnte, weshalb viele zu einem Online Casino gehen. Ferner bieten Online Glücksspielanbieter ein weitaus höheres Sortiment an Spielen, als ein Casino vor Ort. Auch das mag ein Grund sein, weshalb Online Casinos so beliebt sind. Nicht zu letzt hat ein Online Casino kein Problem mit dem Personal. Es gibt immer ausreichend Spieltische und Croupiers. Um das auch in Zukunft zu gewährleisten, gehen viele Anbieter bereits jetzt zur Künstlichen Intelligenz über. Und mit dem Coronavirus gibt es online auch keine Probleme.

    Hallo, ich bin Maximilian und seit der Gründung von gameoasis.de mit an Bord. Ich bin für Reviews, Ratgeber und die News verantwortlich. Zudem bin ich selbst gern in Online Casinos unterwegs und interessiere mich auch für Sportwetten. Ich wünsche Dir viel Spaß bei uns!