Italien: Glücksspieler erkennen per App legale Glücksspielanbieter

    Echtgeld Casino App

    Veröffentlicht am 8. November 2021

    Viele Glücksspielfans haben Schwierigkeiten, legale Angebote von illegalen Angeboten zu unterscheiden. Zwar gibt es viele Tipps, woran ein legales Angebot erkannt werden kann. Ein eindeutiger Beweis stellt die vorhandene Lizenz dar. Diese erhält nur ein Anbieter, der vollumfänglich die im Glücksspielgesetz verankerten Vorschriften und Bedingungen einhält. In Italien wurde nun eine App entwickelt, die Spieler dabei hilft, legale von illegalen Angeboten zu unterscheiden.

    App funktioniert bei Online Casinos und Casinos vor Ort

    Viele Spieler denken, dass ein ortsansässiges Casino oder Spielhalle automatisch legal angeboten wird. Ansonsten wäre es nicht möglich, die Spielhalle öffentlich zu betreiben. Dem ist aber nicht so und viele Spielstätten besitzen keine Lizenz. Aus diesem Grund wurde die App so entwickelt, dass sowohl Online Angebote als auch landbasierte Spielstätten überprüft werden können. Doch wer hat diese App entwickelt? Sie wird von der ADM angeboten. ADM steht für Staatsmonopol- und Zollverwaltungsbehörde, die in Italien für die Vergabe der Glücksspiellizenzen zuständig ist.

    Im Fokus der App steht eine vorhandene Lizenz oder eben das Fehlen dieser. Aufgrund dieser Idee sollen die Spieler in Sekundenschnelle erfahren, welches Casino eine Lizenz besitzt. Die Hoffnung liegt darin, dass die Spieler ab diesem Zeitpunkt nur zu den Angeboten greifen, die eine notwendige Lizenz besitzen. Zwar konnten sich die Spieler bisher über die Internetseite der ADM informieren, welche Casinos lizenziert sind. Über die App funktioniert es jedoch schneller und es kann ab sofort zu jeder Zeit und an jedem Ort ermittelt werden, ob es sich um ein legales Angebot handelt.

    Positiv ist, dass die App auf jedem Betriebssystem funktioniert. So lässt sie sich mit jedem Smartphone nutzen.

    Meldefunktion soll kommen

    Abgesehen davon, dass sich die Spieler über lizenzierte Angebote informieren können, soll es in Zukunft die Möglichkeit einer Meldung geben. Sollte ein Spieler auf ein nicht lizenziertes Angebot stoßen, soll er über die App eine Meldung abgeben können. Somit soll es möglich sein, dass die ADM gegen dieses Angebot vorgehen kann. Hierdurch soll sich zugleich die Spielersicherheit erhöhen. Wann es zu dieser Meldechance kommt, kann die ADM nicht sagen. Im Moment seien nicht die richtigen Gesetze vorhanden, um dies zu ermöglichen. Eventuell könnte es bereits 2022 soweit sein.

    Natürlich bietet die Meldemöglichkeit nicht nur den Spielern eine höhere Sicherheit. Auch der Staat profitiert davon, indem sich die Anzahl der illegalen Angebote verringert. Immerhin verhindern die illegalen Glücksspielanbieter Steuereinnahmen. Das stellt einen weiteren Grund dar, alle illegalen Anbieter zu eliminieren. Zwar ist es im Grunde genommen Aufgabe der Glücksspielbehörde, die illegalen Casinos zu ermitteln. Aber die Hilfe aus der Bevölkerung ist niemals zu verachten.

    Sind alle nicht-lizenzierten Angebote schädlich?

    Je mehr die Regierungen der verschiedenen Länder versuchen, die illegalen Anbieter zu eliminieren, umso mehr kommt der Verdacht auf, dass diese schädlich für die Spieler sind. Dem ist aber nicht immer so. Eine fehlende Lizenz bedeutet nicht, dass ein Anbieter keine Spielersicherheit bietet. Es gibt vielfältige Gründe, weshalb ein Glücksspielkonzern für ein Land keine Lizenz erhält. Österreich ist ein gutes Beispiel, dass ein Land immer noch auf dem Glücksspielmonopol beharrt. In diesem Fall hat gar kein Glücksspielanbieter die Chance, eine Lizenz zu erhalten.

    Ferner gibt es immer noch Länder, die noch keine Online Lizenzen vergeben. Diese haben entweder erst ein entsprechendes Gesetz erlassen, können jedoch aufgrund einer fehlenden Glücksspielbehörde noch keine Lizenzen vergeben. Manch andere Länder feilen noch am Gesetz und können aus diesem Grund noch keine Lizenz vergeben. Somit kann gesagt werden, dass Online Casinos ohne Lizenz nicht immer schädlich sind. Sie bieten eine ebenso hohe Sicherheit wie nicht-lizenzierte Anbieter. Wichtig ist nur, dass alle Bedingungen sorgfältig gelesen werden. So muss ein Glücksspielanbieter immer die Möglichkeit geben, sich selbst zu sperren oder ein Limit zu beantragen. Dann ist ein sicherer Genuss mit Casinospielen und Slots möglich.

    Bei landbasierten Spielstätten sieht es anders aus. Eigentlich dürfte es ohne Lizenz nicht möglich sein, einen Betrieb zu eröffnen und aufrechtzuerhalten. Allein die Tatsache, dass solche Glücksspielstätten trotzdem eröffnet werden, ist ein Beweis für einen unseriösen Betreiber. Deshalb ist es für alle wichtig, diese Spielstätten nicht zu betreten.

    Hallo, ich bin Maximilian und seit der Gründung von gameoasis.de mit an Bord. Ich bin für Reviews, Ratgeber und die News verantwortlich. Zudem bin ich selbst gern in Online Casinos unterwegs und interessiere mich auch für Sportwetten. Ich wünsche Dir viel Spaß bei uns!