Glücksspiel Apps: Apple verbannt Casino Apps aus dem App-Store

    Alle Besitzer eines Apple-gerätes müssen jetzt stark sein: In den letzten Tagen wurde bekannt, dass der Technologiegigant aus dem Silicon Valley zahlreiche Glücksspiel Apps aus seinem App-Store entfernt hat. Dabei traf es ganz unterschiedliche Angebote, was so natürlich für eine große Diskussion sorgte. Die Branche ist in Aufruhr, denn in den letzten Monaten und Jahren hat sich ein klarer Trend zum mobilen Spiel entwickelt.

    Norwegens Regierung als Auslöser für den Bann?

    Immer mehr Glücksspiel-Apps wurden in den letzten Tagen aus dem App-Store von Apple entfernt. Kurioserweise hat es dabei allerdings auch einige Angebote getroffen, die nur bedingt als Glücksspiele bezeichnet werden können. So musste sich zum Beispiel der Entwickler einer Würfel-App verabschieden, mit der aber eigentlich kein echtes Glücksspiel gespielt werden konnte. Längst nicht der einzige fragwürdige Fall. Wie der Entwickler der App „Black Jack 21“ mitteilte, wurde auch sein Spiel aus dem App-Store entfernt. Und das, obwohl dieses laut Aussage des Entwicklers nun bereits seit über zehn Jahren verfügbar ist.

    Den Stein ins Rollen gebracht hat in diesem Zusammenhang ganz offenbar die Regierung Norwegens, die sich bereits im April dieses Jahres dafür einsetzte, dass das Online-Glücksspiel im Land besser überwacht wird und eine Netzsperre für ausländische Unternehmen angewandt werden soll. In diesem Zusammenhang hat sich die Glücksspielbehörde des Landes an Apple gewandt und in einem Brief erklärt, dass es ausländischen Unternehmen ohne norwegische Lizenz untersagt sei, ihr Portfolio im Land zur Verfügung zu stellen. Mit Blick auf den Schutz der Verbraucher sollten diese Angebote daher entfernt werden. Aktuell dürfen in Norwegen nur zwei Unternehmen Glücksspiele anbieten: Norsk Tipping und Norsk Rikstoto.

    Bann betrifft bisher nur Apps von Einzelentwicklern

    Bisher handelt es sich bei dem Bann der Glücksspiel Apps im App-Store lediglich um Apps, die von Einzelentwicklern bereitgestellt werden. Große Konzerne sind somit nicht betroffen. Die kleinen Entwickler wurden von Apple per Mail über die bevorstehenden Maßnahmen informiert. Hier wurde erklärt, dass betrügerische Aktivitäten ausgeschlossen werden sollen und man den Forderungen der norwegischen Regierung nachkommen wolle. Betroffen seien demnach sowohl die Echtgeld-Apps als auch die Apps, die nur ein Spielergebnis simulieren.

    Das Problem an der ganzen Sache ist aktuell, dass eben nicht nur Glücksspiel Apps betroffen sind, sondern auch Angebote, die nichts mit Glücksspielen zu tun haben. So häufen sich die Beschwerden beim Technologiegiganten, da zum Beispiel auch der Dienst Gifferent oder verschiedene Magazine aus dem App-Store verbannt wurden. Experten vermuten, dass der Bann durch eine Software umgesetzt wird und so auf einem Algorithmus beruht. Das würde zur Aussage von Apple passen, dass bis Oktober sämtliche Apps von Einzelentwicklern aus dem App-Store entfernen möchte. Bis dato sollte der vermeintliche Algorithmus dann allerdings auch richtig funktionieren, um weitere Beschwerden fernhalten zu können.

    Weiterleitung zu Glücksspiel-Angeboten vorhanden?

    Diese Meinung einiger Experten teilt allerdings nicht jeder in der Technologie- oder Glücksspielbranche. So schätzen einige Entwickler, dass ihre Apps vor allem deshalb für Apple zum Problem geworden sind, weil die User hier einen nicht kontrollierten Zugriff auf das Internet hätten. Heißt also: Kinder oder Jugendliche könnten zum Beispiel auf einer Seite eines Magazins Werbung eines Glücksspielanbieters entdecken und so auf dessen Angebot stoßen. In wie weit dieser Grund zutrifft, lässt sich aber nicht benennen. Ganz besonders deshalb nicht, weil Apple bisher keiner Kriterien bekanntgegeben hat, wie die Apps für den Store „passend“ gemacht werden können.

    Wenig überraschend vermuten einige Entwickler somit auch Willkür bzw. ein ausgeklügeltes Geschäft mit den großen Glücksspielkonzernen. Dadurch, dass zum Beispiel die kostenlosen Demoversionen der Spiele wegfallen würden, würden sich Spieler stärker auf die Echtgeld-Angebote präsentieren. Dieser Ansatz passt allerdings nicht ganz zum Verhalten des Technologiegiganten, denn einige der gesperrten Apps wurden bereits wieder freigeschaltet.

    Apple nähert sich dem Android-Weg an

    Mit der Sperre einiger Glücksspiel Apps nähert sich Apple dem großen Konkurrenten von Android an. Der lässt in seinem Store bereits seit langer Zeit keine Echtgeld Apps mehr zu, wobei hier jedoch auch die Angebote großer Konzerne betroffen sind. Wer als Spieler mit einem Android-Gerät auf das Angebot eines Casinos zurückgreifen möchte, muss seinen Download der App daher oftmals über eine externe Quelle durchführen, die vom Anbieter bereitgestellt wird. Alternativ stehen aber in den meisten Fällen auch sogenannte Web-Apps zur Verfügung. Hierbei handelt es sich um Apps, die ohne einen vorherigen Software-Download verwendet können und vollkommen unabhängig vom jeweiligen Betriebssystem sind. Ob dieser Weg allerdings auch für die Einzelentwickler und ihre aktuellen Probleme im Apple-Store geeignet ist, bleibt fraglich. Bleibt also aus Sicht der Spieler zu hoffen, dass zumindest die Angebote der großen Glücksspielunternehmen erhalten bleiben.

    Die beliebtesten Online Casinos auf einen Blick:

    CasinoBonusVorteileBewertungSkattefrittInfosSpielen
    600€ Bonus 200 FreispieleFaire Umsatzbedingungen
    Las Vegas Slots im Angebot
    über 1000 Spiele im Angebot
    [star rating="5" max="5"]InfosJetzt spielen!Dunder Casino
    LeoVegas Casino 3000€ Bonus 300 Freispiele20 Freispiele ohne Einzahlung
    großes Bonuspaket
    ausgezeichnetes Casino
    [star rating="4.5" max="5"]InfosJetzt spielen!LeoVegas Casino
    888 Online Casino 1500€ Bonus88€ ohne Einzahlung
    bis zu 1500€ Bonus
    über 20 Jahre am Markt
    [star rating="5" max="5"]InfosJetzt spielen!Casino 888
    Vera & John Online Casino 100€ Bonus 100 FreispieleSicher zahlen mit Paypal
    Einzahlung wird verfreifacht
    tolles Treueprogramm
    [star rating="5" max="5"]InfosJetzt spielen!Vera John Casino
    CasinoClub Online Casino 250€ BonusPrint-Magazin ins Haus
    150% exklusiver Bonus
    Paypal wird akzeptiert
    [star rating="5" max="5"]InfosJetzt spielen!CasinoClub
    Platin-Casino Online 100€ BonusMerkur Slots im Angebot
    Paypal wird akzeptiert
    monatliche Aktionen
    [star rating="4.0" max="5"]InfosJetzt spielen!PlatinCasino
    Ares OnlineCasino 400% BonusBook of Ra spielbar
    Merkur Spiele spielbar
    großer Willkommensbonus
    [star rating="5" max="5"]InfosJetzt spielen!Ares Casino
    Casumo Online Casino 500€ Bonus bis zu 120 FreispieleLas Vegas Slots im Angebot
    großer Willkommensbonus
    Tolles Treueprogramm
    [star rating="4.5" max="5"]InfosJetzt spielen!Casumo Casino
    DrückGlück Casino Logo 300 Euro Bonus 50 Freispieleeinfache Anmeldungaugezeichneter Supportbekannt aus dem TV
    Paypal akzeptiert
    Merkur Slots
    [star rating="5" max="5"]Infosjetzt spielen!DrückGlück
    Gate777 OnlineCasino 100% Bonus bis 1000€ 100 FreispieleVIP Service
    PayPal akzeptiert
    großer Willkommensbonus
    [star rating="4.0" max="5"]mehr lesenJetzt spielen!Gate777 Casino

    Bildquelle: JESHOOTScom @ Pixabay

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here