Fußball-WM: Die WM-Stadien in Moskau

    ©iStockphoto.com/8213erika

    Die Fußball-WM 2018 wird in insgesamt elf Stadien ausgetragen. Zwei der WM-Stadien liegen in der russischen Hauptstadt Moskau. Diese sind das Olympiastadion Luschniki und das Spartak-Stadion. Im Olympiastadion Luschniki wird am 14. Juni 2018 das Eröffnungspiel der Fußball-WM stattfinden. Dort wird auch das Finale der WM am 15. Juli 2018 ausgetragen. Das Olympiastadion Luschniki ist das größte Fußballstadion in Russland. Zugleich ist es das drittgrößte Fußballstadion in Europa. Im Luschniki-Stadion wird die deutsche Nationalelf am 17. Juni ihr erstes Gruppenspiel in der WM-Gruppe F austragen. Das Spartak-Stadion in Moskau ist das zweitgrößte Fußballstadion in Russland, und inzwischen die Heimspielstätte von Spartak Moskau.

    Das Olympiastadion Luschniki in Moskau

    Das wichtigste Stadion für die Fußball-WM wurde von 2014 bis 2017 renoviert. Inzwischen bietet das Olympiastadion Luschniki 81.000 Sitzplätze. Das WM-Stadion ist überdacht, wodurch auch die verschiedenen Witterungsverhältnisse über die Fußball-Weltmeisterschaft keinen Einfluss auf die dort ausgetragenen Spiele haben werden. Das Luschniki-Stadion liegt in Moskau im gleichnamigen Stadtteil. Es ist ein UEFA-Stadion mit der Kategorie 4. Dies ist die höchste Klassifikation, die es für ein Fußball-Stadion durch die UEFA geben kann.

    Die ursprüngliche Fertigstellung des Olympiastadion Luschniki erfolgte am 31. Juli 1956. Das Stadion steht in einer Grünanlage des Moskauer Stadtteils Luschniki. Eröffnet wurde das WM-Stadion in Moskau unter dem Namen W. I. Lenin-Zentralstadion. Bis heute steht eine hohe Leninstatue vor dem Eingang des Stadions. Als das Stadion 1956 eröffnet wurde, bestritten die Fußballnationalmannschaften der UDSSR und Chinas das Eröffnungsspiel.

    Für die Olympischen Sommerspiele, die 1980 in Moskau stattfanden, wurde das Olympiastadion Luschniki ausgebaut. Nach dem Umbau hatte das Stadion insgesamt 103.000 Plätze. Dass es nach dem erneuten Umbau für die Fußball-WM nun deutlich weniger Sitzplätze hat, ist auch den neuen Sicherheitsbedingungen für Fußball-Stadien geschuldet, bei denen es bei internationalen Wettbewerben keine Stehplätze mehr geben darf.

    Die WM-Spiele im Olympiastadion Luschniki von Moskau

    14. Juni 2018 Russland – Saudi-Arabien (Eröffnungsspiel der Fußball-WM)

    17. Juni 2018 DeutschlandMexiko

    20. Juni 2018 PortugalMarokko

    26. Juni 2018 DänemarkFrankreich

    01. Juli 2018 WM-Achtelfinale Sieger Gruppe B – Zweiter Gruppe A

    11. Juli 2018 WM-Halbfinale: Sieger VF 3 – Sieger VF 4

    15. Juli 2018 WM-Finale: Sieger HF 1 – Sieger HF 2

    Das Spartak-Stadion in Moskau

    Das Spartak-Stadion wurde im Jahr 2014 eröffnet, und bietet Fußball-Fans insgesamt 45.360 Plätze. Die Heimstätte von Spartak Moskau wird auch als „Otkrytiye Arena“ bezeichnet. Die offizielle Eröffnung des neuen Fußball-Stadions vor den Toren Moskaus fand am 27. August 2014 statt. Am 5. September wurde das Spartak-Stadion auch in fussballerischer Hinsicht eröffnet. Spartak Moskau begann das Wirken an der neuen Stätte mit einem Heimspiel gegen Roter Stern Belgrad. Der erste Torschütze im neuen Stadion war der Mittelfeldspieler Dmitri Kombarow von Spartak Moskau.

    Die WM-Spiele im Spartak-Stadion von Moskau

    16. Juni 2018 ArgentinienIsland

    19. Juni 2018 Polen – Senegal

    23. Juni 2018 Belgien – Tunesien

    27. Juni 2018 Serbien – Brasilien

    03. Juli 2018 WM-Achtelfinale 1. Gruppe H – 2. Gruppe G

    Wette auf Dein Lieblingsteam. Hier findest Du die besten Anbieter für Sportwetten:

    Top Sportwetten Anbieter
    Anbieter Bonus
    Tipico 100% bis 100 Euro Jetzt wetten
    Bwin 100% bis 100 Euro Jetzt wetten
    Bet at home 50% bis 100 Euro Jetzt wetten
    MyBet 100% bis 100 Euro Jetzt wetten
    Bet3000 100% bis 150 Euro Jetzt wetten
    Interwetten 100% bis 100 Euro Jetzt wetten

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here