Erfolg für Behörden: Weniger Glücksspielwerbung in Großbritannien

    Das Glücksspiel ist in Großbritannien eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen in der Gesellschaft. Allerdings haben Studien herausgefunden, dass in den letzten Jahren auch vermehrt Kinder und Jugendliche in den Einflussbereich des Glücksspiels geraten. Das sehen die britischen Behörden äußerst kritisch, weshalb gerade aktuell eine heftige Diskussion über die Werbemaßnahmen der Glücksspielanbieter entbrannt ist. Aber ist die gerechtfertigt? Offensichtlich nicht, denn laut Aussage der britischen Werbeaufsicht ASA sind die Werbespots der Glücksspielbranche bedeutend seltener zu sehen.

    Rückgang um über 35 Prozent

    Es ist ein erster wichtiger Teilerfolg für die britischen Behörden beim Kampf gegen die Glücksspielsucht. Wie die britische Werbeaufsichtsbehörde ASA bekannt gab, hat die Werbung für Glücksspielunternehmen bzw. deren Angebote in den letzten fünf Jahren rapide abgenommen. Ganz genau soll es sich um einen Rückgang von mehr als 35 Prozent handeln. Bedeutet: Jugendliche unter 16 Jahren sehen heute in Großbritannien weniger als ein Drittel der Glücksspielwerbung aus dem Jahre 2013. Im Detail befasst sich der Bericht der Behörde nicht nur mit den Werbungen für Glücksspielangebote, sondern gleichzeitig auch für alkoholische Produkte.

    Wie die Behörde in ihrem Bericht mitteilte, gab es insbesondere im Jahr 2013 einen starken Anstieg im Bereich der für Jugendliche nicht geeigneten Werbemaßnahmen. So hätten 2008 2,2 Clips ihren Weg ins Fernsehen gefunden, 2013 bereits 4,4 Prozent. Diesen Wert allerdings hat die Branche, nicht zuletzt aufgrund Einschränkungen der britischen Behörden, nicht halten können. So verändert sich der Umfang der Glücksspielwerbung wieder deutlich. Im Bereich des Bingo zeigt der Bericht einen Rückgang von 1,9 Spots im Jahre 2013 auf 0,8 Spots im Jahre 2018 auf. Bei den Lotterien und Rubellosen von 1,3 auf 0,9 und bei Sportwetten von 1,0 auf 0,4. Die einzige Ausnahme bilden in diesem Zusammenhang die Online Casinos. Hier wurde in den letzten Jahren ein Zuwachs von 0,3 auf 0,7 Spots erkannt.

    Jugendliche weichen auf digitale Unterhaltungsangebote aus

    Die Verschärfung der Werberichtlinien allein sieht die ASA allerdings nicht als Grund für die Veränderung in der Intensität der Glücksspielwerbung. Stattdessen habe die Entwicklung auch damit zu tun, dass immer mehr Jugendliche auf digitale Unterhaltungsangebote ausweichen – und dementsprechend schon von Natur aus weniger Werbung im regulären TV sehen würden. Dennoch wird der Schritt der Glücksspielbranche begrüßt, die Anfang des Jahres erklärte, dass man das eigene Werbeangebot eindämmen wolle. Als erste Folge erklärten zahlreiche Buchmacher aus Großbritannien, dass sie ihre Werbung nicht mehr während der Live-Übertragung von Fußballspielen präsentieren wollen. Durchaus eine Entscheidung mit Tragweite, schließlich finden die Buchmacher genau bei diesen Live-Events einen Großteil ihrer Kunden.

    Ein Sprecher der ASA erklärte in einem Statement: „Die Resultate der Studie zeigen, dass Jugendliche in den letzten Jahren weniger TV-Werbung für Glücksspiele und Alkohol ausgesetzt waren und das die Entwicklung weiter rückläufig ist. Wir werden diesen wichtigen Bereich weiter intensiv beobachten.“ In der Tag zeigt die Studie auch auf, dass Minderjährige im letzten Jahr insgesamt rund 160 Werbespots pro Woche sahen. Damit ist der Anteil der Werbung generell zurückgegangen, denn 2010 sahen die Minderjährigen noch mehr als 220 Spots pro Woche. Auch das ist darauf zurückzuführen, dass die jungen Leute immer häufiger auf digitale Angebote ausweichen. Noch einmal unterstrichen wird diese Aussage dadurch, dass bei älteren Zuschauern keine signifikante Veränderung festgestellt werden konnte. 14,5 Spots wurden im Jahr 2013 von Glücksspielunternehmen in dieser Personengruppe betrachtet, 2013 waren es 14,2 Spots.

    Lebensmittel, Alkohol und Glückspiel im Fokus

    Untersucht wurde im Bericht der ASA nicht nur das Glücksspiel. Auch beim Alkohol sei ein deutlicher Rückgang der Werbemaßnahmen zu erkennen, genau das Gleiche gelte für ungesunde Lebensmittel und Fast Food. 2008 sahen die Jugendlichen in Großbritannien rund 35,5 Werbeclips pro Woche in diesem Bereich, 2017 waren es nur noch 19 Spots – ein Rückgang von fast 50 Prozent. Allerdings: Zumindest im Bereich des Glücksspiel lässt sich über die Ergebnisse diskutieren. Immerhin werben die Glücksspielunternehmen in Großbritannien überwiegend online. Und diese Maßnahmen sind nicht Bestandteil des ASA-Berichtes. Die Behörde teilte allerdings mit, dass man dies künftig ändern wolle und dann auch die Werbemaßnahmen im Internet untersuche. Gut möglich also, dass sich die Ergebnisse hierdurch noch einmal spürbar verändern und in einem zukünftigen Bericht der ASA ein anderer Blickwinkel gezeigt wird.

    Die beliebtesten Online Casinos auf einen Blick:

    Casumo Casino
    Casumo Casino
    500 € BONUS
    120 Freispiele (bis zu)
    Las Vegas Slots im Angebot
    großer Willkommensbonus
    Tolles Treueprogramm

    LV BET
    LV BET
    6 € BONUS
    1000 LV Spins
    viele Freispiele
    große Spielauswahl
    großer Willkommensbonus

    Casino Club
    Casino Club
    250 € BONUS
    Print-Magazin ins Haus
    150% exklusiver Bonus
    Jeden Monat Aktionen

    Dunder
    Dunder
    600 € BONUS
    600 Freispiele
    Faire Umsatzbedingungen
    Las Vegas Slots im Angebot
    über 1000 Spiele im Angebot

    SlotsMillion Casino
    SlotsMillion Casino
    150 € BONUS
    150 Freispiele
    riesige Spielauswahl
    tolle Angebote
    Freispiele bei Anmeldung

    LeoVegas Casino
    LeoVegas Casino
    3000 € BONUS
    30 Freispiele
    20 Freispiele ohne Einzahlung
    großes Bonuspaket
    ausgezeichnetes Casino

    888 Casino
    888 Casino
    140 € BONUS
    bis zu 140€ Bonus
    über 20 Jahre am Markt

    Vera John Casino
    Vera John Casino
    100 € BONUS
    100 Freispiele
    Sicher zahlen mit Paypal
    Einzahlung wird verdoppelt
    tolles Treueprogramm

    Platin Casino
    Platin Casino
    100 € BONUS
    Merkur Slots im Angebot
    Paypal wird akzeptiert
    monatliche Aktionen

    Ares Casino
    Ares Casino
    5000 € BONUS
    Book of Ra spielbar
    Merkur Spiele spielbar
    großer Willkommensbonus

    DrückGlück Casino
    DrückGlück Casino
    50 € BONUS
    50 Freispiele
    bekannt aus dem TV
    Paypal akzeptiert
    Merkur Slots

    Vorheriger ArtikelBook Of Moorhuhn
    Nächster ArtikelBook of Romeo & Julia
    Hey ich bin in André aus Hamburg und ein großer Las Vegas fan. Seit 2012 schreibe ich für Gameoasis und liebe es neue Online Casinos auszuprobieren und zu bewerten.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here