Effenberg-Konzept für eine Reform der Bundesliga

    Bundesliaga News Text
    ©iStockphoto.com/8213erika

    Wie könnte die Zukunft des deutschen Fußballs aussehen? Damit beschäftigt sich Stefan Effenberg aktuell in seiner Kolumne bei t-online.de. Die Bundesliga soll sich wegen der Langeweile verändern, die inzwischen vorherrscht. Effenberg stellt ein Konzept für eine Reform der Bundesliga vor, die seiner (und auch unserer) Ansicht nach „mehr Spannung und Überraschungen verspricht“.

    Reform der Bundesliga: Aufteilung der Bundesliga in zwei Gruppen

    Effenberg schlägt vor, die Bundesliga in zwei Gruppen mit je neun Mannschaften aufzuteilen, in Gruppe A und Gruppe B. Diese Gruppen sollen vor Beginn der neuen Bundesliga-Saison ausgelost werden. Jeder spielt in seiner jeweiligen Gruppe gegen jeden, und es gibt, wie der Bundesliga, ein Hinspiel und ein Rückspiel. So hat jede Mannschaft bis Weihnachten 16 Spiele absolviert. Dabei hat jeder Verein ein mal je Gruppe spielfrei. Nach wie vor soll die DFL den Spielplan koordinieren, um auf Hochsicherheitsspiele reagieren zu können. Beibehalten werden soll die Drei-Punkte-Regel.

    Effenberg-Konzept: Neuer Weg zur Meisterschaft und zum Abstieg

    Bei dem Effenberg-Konzept wird die Winterpause abgeschafft. Die Mannschaften aus den Gruppen A und B, die jeweils die Plätze 1 bis 4 belegen, qualifizieren sich für die Gruppe 1. Dazu kommt der bessere Gruppen-Fünfte aus beiden Gruppen. In der Gruppe 1 des Effenberg-Konzept wird dann in den Monaten Januar bis Mai der deutsche Meister ausgespielt, und die Teilnehmer von Champions League und Europa League.

    In Gruppe 2 kommen die Mannschaften auf den Plätzen 6 bis 9 der Gruppen A und B, sowie der schwächere Gruppen-Fünfte der beiden Gruppen. In dieser Gruppe werden von Januar bis Mai der Relegationsteilnehmer und die zwei Absteiger ausgespielt. Beide Gruppen beginnen bei 0 Punkten und einer Tordifferenz von 0.

    Reform der Bundesliga verspricht mehr Spannung für die Bundesliga

    Das eine ist das alte Konzept für die Bundesliga, das langsam ausgedient hat. Erneut ist der FC Bayern München auf direktem Weg zur Meisterschaft. Theoretisch zwar noch aufhaltbar, aber praktisch mit inzwischen 18 Punkten Vorsprung wohl kaum noch. Das Effenberg-Konzept für eine Bundesliga-Reform verspricht tatsächlich mehr Spannung über die gesamte Saison. Und: allein aus der Auslosung für die neue Bundesliga könnte man ein packendes Event machen. Effenberg erwartet hier eine Explosion der Einschaltquoten, weit über Deutschland hinaus, was übrigens durchaus realistisch ist.

    Nun ist es an der Zeit, dass sich die Verantwortlichen des deutschen Fußballs Gedanken über die Zukunft des nach wie vor beliebtesten Sports in Deutschland machen. Sonst wird die Bundesliga möglicherweise auch noch mehr hinterher hinken bei internationalen Wettbewerben, wie in dieser Saison gleich mehrfach passiert. Ein zusätzlicher Aspekt, der unserer Ansicht nach für eine Reform der Bundesliga spricht.

    Wette auf Dein Lieblingsteam. Hier findest Du die besten Anbieter für Sportwetten:

    Top Sportwetten Anbieter
    Anbieter Bonus
    Tipico 100% bis 100 Euro Jetzt wetten
    Bwin 100% bis 100 Euro Jetzt wetten
    Bet at home 50% bis 100 Euro Jetzt wetten
    MyBet 100% bis 100 Euro Jetzt wetten
    Bet3000 100% bis 150 Euro Jetzt wetten
    Interwetten 100% bis 100 Euro Jetzt wetten
    Vorheriger ArtikelNationalmannschaft von Kroatien
    Nächster ArtikelNationalmannschaft von Nigeria
    Hallo, ich bin die Anne. Der Wirbelwind im Büro bei gameoasis. Ich bin die News-Schreiberin und bin seit dem Start von gameoasis an Bord. Ich verhandele ich mit den Casinos die besten Bonusangebote für Euchund bin das Bindeglied zwischen der Webseite und dem Leser. Selbst spiele ich auch gern in Online Casinos. Ich liebe es zu Wetten und zu Gewinnen. Bleibt uns treu und weiterhin erhalten. Denn nur bei uns erfahrt ihr echte News und reale Casino Reviews.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here