Nach 171 Jahren: Liechtenstein hat wieder ein Casino

    Lang, lang ist es her. Genau 171 Jahre nachdem im Fürstentum Liechtenstein das letzte Mal offiziell ein Glücksspiel in einem Casino veranstaltet wurde, hat jetzt ein neues Angebot seinen Weg in die kleine Nation gefunden. Und beteiligt sind hieran einige internationale Größen, was die Hoffnungen auf ein interessantes Angebot natürlich noch einmal schürt. Wird das Fürstentum schon bald zur neuen Anlaufstelle für „Zocker“ aus ganz Europa?

    Novomatic rammt die Fahne in den Boden

    Nachdem in den letzten Jahren immer wieder Versuche von Anbietern gescheitert waren, konnte Novomatic jetzt als erstes Unternehmen wieder ein Casino im Fürstentum eröffnen. Der Entwickler der Novoline Spiele hat die neuen „heiligen Hallen“ vor einigen Tagen eröffnet und hofft vor allem auf einen großen Ansturm aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Aber auch aus Liechtenstein selbst, immerhin müssen die Einheimischen jetzt nicht mehr auf Casino Spiele im Internet zurückgreifen.

    Konkurrenz „droht“ Novomatic vor allem durch die Casinos Austria, die ebenfalls Roulette, Black Jack und Co. im Fürstentum anbieten wollen. Ein Platz für ein weiteres Casino soll auch bereits gefunden sein. Allerdings: Novomatic ist selbst an den Casinos Austria beteiligt und wird dieser Expansion daher freundlich entgegenblicken.