Das Kartenspiel Hearts – Regeln & Infos zum Spiel

Kartenspiel Hearts

Das Kartenspiel Hearts ging ursprünglich aus dem englischen Kartenspiel „Whist“ hervor, das im England des 17./18. Jahrhunderts entstand und aus dem auch das bekannte Spiel „Bridge“ abgeleitet wurde. Weiterentwickelt wurde es im US-amerikanischen Raum.
Hearts kann von drei bis sieben Spielern gespielt werden. Je nach Spieler-Anzahl weichen einige Regeln ab. Als klassische Variante gilt das Spiel mit vier Spielteilnehmern.

Hearts online spielen

Lobby bei Hearts onlineWie auch Mau Mau, kannst Du Hearts online spielen. Leider gibt es nicht viele Anbieter, die Online Kartenspiele anbieten – bis auf die Standards wie Black Jack oder Poker. Derzeitig findest Du daher nur bei Stargames oder Gametwist die Möglichkeit. Größtenteils richtet sich die Regeln nach der offline Variante.

AnbieterBonus 
Stargames Casino Logo100% Bonus auf bis zu 100 EuroJetzt spielen
Logo-gameduell_110x2010 Euro kostenlos bei der AnmeldungJetzt spielen
Gametwist Casinokein Spiel um Echtgeld möglichJetzt spielen

Hearts bei Stargames spielen

Hearts online spielen bei Stargames

Wenn Du die Spiele-Lobby betreten hast, stehen dir folgende Optionen zum Start einer Hearts-Partie zur Verfügung:

  • ein eigenes Spiel erstellen
  • einem anderen Spiel beitreten
  • ein Spiel beobachten und den Einstieg nach der Runde anmelden

Wenn Du ein Spiel erstellt hast, wählst Du den Einsatz, den jeder Spieler zahlen muss. Zudem kannst Du auch private Sessions erstellen, wenn Du in Ruhe eine Partie mit Deinen Freunden spielen willst.

Bei Stargames wird Hearts ebenfalls mit 4 Leuten gespielt, von denen jeder 13 Karten erhält. Danach folgt der Kartentausch – der auch aus der offline Variante übernommen ist. Entweder spielst Du Hearts online um Echtgeld oder um Stargames Stars.

Sollte übrigens ein Spieler aussteigen oder die Verbindung verlieren, übernimmt das System seinen Platz, damit das Spiel fortgeführt werden kann. Dazu ein kleiner Hinweis: Gewinnt das System, wird der Gewinn nicht ausgeschüttet und die Einsätze bleiben erhalten.

Wenn ein Spieler zu erst 50 Punkte hat, gewinnt der Spieler mit den wenigsten Punkten den gesamten Einsatz (abzüglich 10% die als Systemgebühren anfallen).

Jetzt Hearts bei Stargames spielen

Hearts bei Gametwist spielen

Hearts bei Gametwist spielen

Gametwist ist eines von wenigen Online Casinos, bei denen Du nur um eine fiktive Währung – sogenannte Twists – spielen kannst. Dort wird Hearts in der gleichen Variante wie bei Stargames angeboten. Einen Versuch solltest Du hier also wagen. Besonders, wenn Du eh nicht um echtes Geld spielen willst.

Jetzt Hearts bei Gametwist spielen

Die Regeln von Hearts

Für Hearts benötigen die Spieler 52 Spielkarten ohne Joker. Ein Kartengeber wird per Würfel ausgelost, wobei er die höchste Punktzahl erreichen muss – oder jeder Spieler zieht eine Karte, wobei der Kartengeber die höchste Punktzahl ziehen muss. Nun mischt er die Karten durch und teilt 13 Karten an sich und seine Mitspieler aus, die jeder Spieler verdeckt vor sich hält.

Dann gibt es einen Kartentausch. Der Kartengeber gibt drei seiner Spielkarten an den Mitspieler links neben ihm. Dieser gibt wiederum drei Karten an den Mitspieler links neben ihm. Zum Schluss erhält der Kartengeber drei Karten vom Spieler rechts neben ihm, sodass jeder Spieler wieder 13 Karten auf der Hand hält. Nach der ersten Spielrunde läuft es in die andere Richtung: Der Kartengeber gibt diesmal drei Karten an den Spieler rechts neben ihm, und so weiter, bis der Kartengeber wieder drei Karten vom Spieler links neben ihm erhält. Nach dieser Spielrunde tauschen zwei gegenüber sitzende Spieler drei Karten miteinander aus. In der nächsten Spielrunde werden keine Karten getauscht und nach dieser Runde geht das Tauschen von vorn los.

Ablauf des Spiels

Der Spieler mit der Kreuz Zwei auf der Hand beginnt das Spiel. Er legt die Karte offen in die Mitte des Tisches. Im Uhrzeigersinn geht es weiter, das heißt, der Mitspieler links neben ihm ist am Zug. Er muss nun eine Karte des gleichen Kartensymbols (Kreuz) auf die gelegte Karte legen. Sollte er keine passende Karte auf der Hand halten, muss er eine andere Karte abwerfen, jedoch keine Herz-Karte oder die Pik-Dame. Kann er nur diese Karten auslegen, „bricht“ er beim ersten Stich ein Herz. Nachdem alle Spieler eine Karte abgeworfen haben, erhält der Mitspieler den Abwurfstapel, der den höchsten Wert abgeworfen hat (Reihenfolge: Zwei bis Zehn, Bube, Dame, König, Ass) – jedoch niemand, der „ein Herz gebrochen“ hat. Der Spieler, der den Stich-Stapel eingezogen hat, beginnt die neue Runde bzw. den neuen Stich mit einer Karte seiner Wahl und die Mitspieler müssen diese mit demselben Kartensymbol bedienen. Es sollte am Anfang jeden Stichs jedoch keine Herz-Karte sein, es sei denn, es hat schon jemand mit einer Herzkarte im Spiel „gebrochen“ oder er hat keine andere Kartenfarbe auf der Hand. Seine Mitspieler dürfen nun alles ablegen, auch Herz-Karten und die Pik-Dame. So werden die Runden gespielt, bis alle Spieler ihre Karten abgeworfen haben.

Ziel des Spiels

Nachdem 13 Stiche gespielt wurden, werden die Ablege-Stapel jedes Spielers gezählt. Es zählen nur die Herz-Karten. Bei „Hearts“ geht es darum, so wenige Punkte wie möglich zu sammeln. Erreicht ein Mitspieler mehr als 100 Punkte, gewinnt der Spieler, der zu diesem Zeitpunkt die wenigsten Herz-Punkte sammeln konnte.

Punktewertung der Blätter

Jede Herz-Karte hat einen Wert von 1 Punkt. Pech hat derjenige, der die Pik-Dame auf der Hand hält: Er erhält für diese Karte gleich 13 Punkte.

Durchmarsch und New Moon

Konnte ein Spieler alle Herzkarten und die Pik-Dame sammeln, hat er den sogenannten „Durchmarsch“ geschafft. Nun werden nicht ihm Punkte angeschrieben, sondern jeder seiner Mitspieler erhält 26 Zusatzpunkte.

Sollte der Spieler mit dem „Durchmarsch“ jedoch verlieren, gibt es die Zusatzvariante des „New Moon“. Statt dass die anderen Mitspieler 26 Punkte erhalten, zieht der Spieler mit dem „Durchmarsch“ 26 Punkte bei sich ab und ist somit noch im Spiel.

Die Sonne abschießen

Eine weitere Hearst-Spielvariante ist das „Abschießen der Sonne“. Hierbei muss ein Spieler alle Punkte und Stiche erhalten. Dies zählt für ihn als 0 Punkte und seine Mitstreiter erhalten jeweils 52 Punkte.

Spielende

Wurde eine Punktzahl von über 100 oder einer anderen vereinbarten Punktzahl (bei Hearts Online bei Stargames sind es z.B. 50) erreicht, so gewinnt der Spieler mit der niedrigsten Punktzahl. Der Spieler mit der höchsten Punktzahl verliert das Spiel. Eine alternative Spielvariante ist, dass der Spieler, der exakt die vereinbarte Punktzahl trifft, zum Beispiel 100, sich diese 100 Punkte abziehen darf.

Jetzt Hearts bei Stargames spielen

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT