Fußball-WM 2018 – Infos rund um die WM und Wett-Tipps

    ©iStockphoto.com/8213erika

    Die Fußball-WM 2018 wird in Russland ausgetragen. Erstmals musste sich der Gastgeber wieder für das Turnier qualifizieren. Und war nicht automatisch für die Fußball-WM im eigenen Land gesetzt. Neben Russland konnten sich 31 weitere Nationalmannschaften für die Weltmeisterschaft qualifizieren. Beworben hatten sich für die WM insgesamt 210 Länder.  Ausgetragen wird die WM in 12 Stadien an 11 verschiedenen Austragungsorten. Nachfolgend findet ihr alles Wichtige rund um die Fußball-WM 2018. Dazu gibt es neben den ganzen Infos auch noch ein paar persönliche Wett-Tipps.

    Fußball-WM 2018 Die teilnehmenden Mannschaften

    An der Fußball-WM nehmen in diesem Jahr 32 Länder teil. 14 der Mannschaften kommen aus Europa. Fünf Mannschaften kommen aus Südamerika, fünf Mannschaften aus Afrika, drei Mannschaften aus Nord- und Mittelamerika sowie der Karibik, weitere fünf Mannschaften kommen aus Asien.

    Fußball-WM 2018 Die Teilnehmer aus Europa

    Russland, die als Gastgeber auch das Eröffnungsspiel der Fußball-WM 2018 am 14. Juni 2018 austragen werden. Außerdem aus Europa mit am Start ist natürlich Deutschland, die mit Bravour die Qualifikation holten. Dazu kommen als europäische WM-Teilnehmer Belgien, Dänemark, England, Frankreich, Island, Kroatien, Polen, Portugal, Schweden, die Schweiz, Serbien und Spanien.

    Fußball-WM 2018 Die Teilnehmer aus Südamerika

    Die WM-Qualifikation in Südamerika konnten erfolgreich folgende fünf Mannschaften bewältigen: Argentinien, Brasilien, Kolumbien, Peru und Uruguay.

    Fußball-WM 2018 Die Teilnehmer aus Afrika

    Bei der WM-Quali schafften Ägypten, Marokko, Nigeria, der Senegal und Tunesien den Sprung in die Endrunde.

    Fußball-WM 2018 Die Teilnehmer aus Nord- und Mittelamerika und der Karibik

    Ebenfalls mit am Start sind bei der WM Costa Rica, Mexiko und Panama.

    Fußball-WM 2018 Die Teilnehmer aus Asien

    Neben Australien sind aus diesem Bereich der Welt auch der Iran, Japan, Saudi-Arabien und Südkorea mit am Start bei der Fußball-WM 2018. Saudi-Arabien wird außerdem das Eröffnungsspiel gegen Gastgeber Russland bestreiten.

    Fußball-WM 2018 Kein Teilnehmer aus Ozeanien

    Aus Ozeanien wird keine Mannschaft an der Fußball-WM teilnehmen. Neuseeland hatte sich zwar für die Playoffs qualifiziert. Musste sich dort aber Peru geschlagen geben. Da sich Australien wie auch schon bei den vergangenen drei Weltmeisterschaften über die Asian Football Confederation qualifizierte.

    Fußball-WM 2018 Wie komme ich an Tickets?

    Wie bereits bei den voran gegangenen Weltmeisterschaften werden die Tickets auch für die Fußball-WM 2018 im Losverfahren vergeben. Die erste Ticketphase ist bereits abgeschlossen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikel. Dabei wurden 742.760 Tickets für die WM zugeteilt. Für die zweite Ticketphase, die noch bis zum 31. Januar 2018 läuft, sind bereits über 2,3 Millionen Anfragen bei der FIFA eingegangen. Dies hat der Verband kurz vor Weihnachten 2017 mitgeteilt, siehe die offizielle Presseerklärung. Besonders begehrt sind die Tickets von Russland, dem Gastgeberland der kommenden Fußball-WM. Auch die Gruppenspiele der deutschen Mannschaft gehören mit zu den gefragtesten Spielen unter den Anfragen für die WM-Tickets.

    Fan-ID benötigt für die WM-Spiele

    Ein Ticket allein reicht noch nicht aus, um die Spiele der Fußball-WM 2018 besuchen zu können. Dies haben die russischen Behörden im Vorfeld festgelegt. Neben dem Ticket benötigen die Fußball-Fans auch noch eine Fan-ID. Die FIFA hat erneut darauf hingewiesen, dass die Ticketinhaber das kostenlose Dokument beantragen sollen, sobald sie ihre Ticketbestätigung per E-Mail erhalten haben. Der Zutritt zu den Stadien ist nur mit dem Ticket zusammen mit der Fan-ID möglich. Zudem haben die Fußball-Fans mit der Fan-ID den Vorteil, dass sie visumfrei nach Russland zur Fußball-WM 2018 einreisen dürfen. Außerdem können sie bestimmte Verbindungen zwischen den Austragungsorten der WM sowie an Spieltagen den öffentlichen Verkehr kostenlos nutzen. Weitere Informationen zur Fußball-WM 2018 Fan-ID gibt es auf der offiziellen Seite.

    Das Eröffnungsspiel der Fußball-WM 2018

    Das Eröffnungsspiel ist zugleich das erste Spiel in Gruppe A der Fußball-WM. Ausgetragen wird es zwischen Gastgeber Moskau und Gruppengegner Saudi-Arabien. Für die Wettanbieter liegt die Sache hier auf der Hand: die Wettquoten für einen Sieg von Saudi-Arabien sind hoch. Mit einem Unentschieden lässt sich im Falle eines Sieges immer noch einiges gewinnen. Das Fußball-WM 2018 Eröffnungsspiel wird am 14. Juni 2018 im Olympiastadion Luschniki in Moskau ausgetragen. Angepfiffen wird das Spiel dort um 18.00 Uhr, was nach MESZ 17.00 Uhr ist. Damit wird die WM im Jahr 2018 früh eröffnet. Anders als bei der Fußball-WM 2014 müssen sich die Fußball-Fans in Deutschland nicht die Nächte um die Ohren schlagen.

    Fußball-WM 2018 Die Austragungsorte

    Die Fußball-WM wird in zwölf verschiedenen Stadien und elf verschiedenen Orten in Russland ausgetragen. Die Hauptstadt Moskau ist die einzige Stadt, die mit gleich zwei Fußball-Stadien im Rennen ist bei der Fußball-WM 2018.

    Fußball-WM 2018 Die Austragungsorte im Überblick

    In Moskau wird die Fußball-WM in zwei Stadien ausgetragen:

    Olympiastadion Luschniki

    Spartak-Stadion

    Die anderen zehn Stadien der Fußball-WM 2018:

    Jekaterinburg Zentralstadion

    Kaliningrad Kaliningrad-Stadion

    Kasan Kasan-Arena

    Nischni Nowgorod Stadion Nischni Nowgorod

    Rostow am Don Rostow Arena

    Sotschi Olympiastadion Sotschi

    Sankt Petersburg Sankt-Petersburg-Stadion

    Samara Kosmos-Arena

    Wolgograd Arena

    Die Gruppenphase der Fußball-WM 2018

    Am 1. Dezember 2017 fand die Auslosung zur Gruppenphase der WM statt. Dabei wurden auch die drei Gruppengegner der deutschen Nationalmannschaft ermittelt. Automatisch in Gruppe A gesetzt war dabei Gastgeber Russland. Wichtig für den Auslosungsmodus war, dass nicht mehr als zwei Mannschaften aus einem Verbund (Europa, Asien, Afrika, Nord- und Mittelamerika und der Karibik sowie Südamerika) in einem Topf landen. Die WM-Auslosung ist der erste wichtige Schritt, da es für die Mannschaften darauf ankommt, mit wem sie in einer Gruppe landen.

    Fußball-WM 2018 Finale

    Nach der Gruppenphase kommt es zum Achtelfinale, Viertelfinale, den beiden Halbfinale, dem Spiel um dem 3. Platz und zum Finale. Das Fußball-WM 2018 Finale wird am 15. Juli 2018 wie das Eröffnungsspiel im Olympiastadion Luschniki in Moskau ausgetragen. Der Anpfiff des WM-Finales erfolgt erneut dort um 18.00 Uhr, nach MESZ 17.00 Uhr.

    Die Fußball-WM 2018 im Fernsehen

    Die Fußball-WM wird auch im Fernsehen wieder für hohe Einschaltquoten sorgen. Davon ist bereits jetzt auszugehen. Welche Fernsehsender welche Spiele im Free-TV überträgt, ist bislang nur für die Gruppenphase der WM bekannt.

    Sobald uns die weiteren Sendezeiten im Free-TV vorliegen, werden wir diesen Artikel natürlich aktualisieren. Wenn ihr ein Bookmark auf unsere Seite setzt, und regelmäßig bei uns reinschaut, bleibt ihr auf dem Laufenden. Zu den ganzen WM-Infos, die ihr hier findet. Werdet ihr natürlich vor und während der WM zahlreiche News bei uns auf Gameoasis.de zu lesen bekommen.

    Livestreams zur Fußball-WM 2018

    Während der Fußball-WM wird es wieder zahlreiche Livestreams geben. Das Erste und das ZDF bieten verschiedene kostenlose Livestreams an. Daneben wird es natürlich viele Livestreams von zahlreichen anderen Anbietern geben. Ob man diese nutzen möchte, kann jeder selbst entscheiden. Vorher solltet ihr jedoch auf jeden Fall eine gute Antiviren-Software auf das Gerät laden, mit dem ihr die WM-Livestreams schauen wollt. Falls ihr das da noch nicht habt. Sicher ist sicher. Wie legal diese anderen Livestreams sind, ist ein anderes Thema und eine andere Baustelle.

    Fußball-WM 2018 Das Maskottchen

    Der Wolf Zabivaka ist das offizielle Maskottchen zur Fußball-WM. Zabivaka bedeutet auf Deutsch so viel wie: „Der einen Treffer erzielt“. Der Wolf Zabivaka ist in den Landesfarben des Gastgeberlandes Russland gekleidet. Außerdem trägt das Maskottchen eine Sonnenbrille. Gewählt werden konnte für das offizielle Maskottchen einen Monat lang auf der offiziellen Internetseite der FIFA. Außerdem konnten während der Live-Sendung am 26. Oktober 2016 Stimmen für das WM-Maskottchen abgegeben werden. Für die Wahl wurden eine Million Stimmen abgegeben. Der Wolf setzte sich bei der Abstimmung durch gegen einen Kater und einen Tiger.

    Die Trikotausrüster der WM-Teilnehmer

    Bei der Fußball-WM 2018 treten mehrere Unternehmen als Trikotausrüster der verschiedenen Mannschaften auf. Von den insgesamt 32 WM-Teilnehmern rüstet Adidas 12 Teams aus. Zu gehören neben Deutschland auch Ägypten, Argentinien, das Gastgeberland Russland, der Iran, Japan, Kolumbien, Marokko, Mexiko, Schweden und Spanien. Nike ist Trikotausrüster von 10 Nationalmannschaften. Dazu gehören neben England und Frankreich Australien, Brasilien, Polen, Portugal, Kroatien, Nigeria, Südkorea und Saudi-Arabien. Puma betreut als Trikotausrüster Trikotausrüster zwei WM-Teilnehmer, die Schweiz und Uruguay. Von New Balance kommt die Ausrüstung für die Mannschaften aus Costa Rica und Panama. Umbro fährt als Trikotausrüster von Serbien und Peru zur Fußball-WM. Trikotausrüster für je einen WM-Teilnehmer sind Romai (für den Senegal), Errea stattet Island aus, Hummel rüstet die Nationalmannschaft aus Dänemark aus, und Uhlsport fährt mit Tunesien zu WM.

    Der offizielle Spielball für die Fußball-WM 2018

    Für die WM gibt es natürlich wieder einen offiziellen Spielball von adidas. Dieser heißt Telstar 18. Der Spielball wurde am 9. November 2017 der Weltöffentlichkeit vorgestellt. In Sachen Namen und Design lehnt sich der Telstar 18 an den ersten offiziellen WM-Spielball von adidas aus dem Jahre 1970 an.

    Public Viewing in Deutschland zur Fußball-WM 2018

    Sobald wir wissen, wann und wo in Deutschland große Public Viewings zur WM stattfinden, könnt ihr hier die Termine und Locations finden.

    Fußball-WM 2018 Wett-Tipps

    WM Wettanbieter
    Anbieter Bonus
    Bwin 100% bis 100 Euro Jetzt wetten
    Bet at home 50% bis 100 Euro Jetzt wetten
    MyBet 100% bis 100 Euro Jetzt wetten
    Bet3000 100% bis 150 Euro Jetzt wetten
    Interwetten 100% bis 100 Euro Jetzt wetten

    Eine Fußball-WM bringt es mit sich, dass nicht nur zahlreiche Fans aus aller Welt auf dieses Großereignis des Sports blicken. Sondern sich auch zahlreiche Wetter auf den Weg machen, um auf Siege, Unentschieden, Gruppensiege, und den möglichen künftigen Fußball-Weltmeister zu tippen. Bereits jetzt gibt es bei verschiedenen Wettanbietern die Möglichkeit, auf die Fußball-WM 2018 zu tippen.

    Wett-Tipps sind immer persönlicher Natur. Das gilt natürlich auch für die Wett-Tipps zur Fußball-WM 2018. Ihr könnt so wetten, oder auch nicht. Wenn ihr gewinnt, könnt ihr euch freuen. Eine Rückerstattung eurer verlorenen Einsätze, wenn ihr so tippt, gibt es von unserer Seite aus natürlich nicht. Wie gesagt, die Tipps für Sportwetten auf die Fußball-WM sind rein persönlicher Natur.

    Da es eine Vielzahl von Möglichkeiten für Fußball-Wetter bei einer WM gibt, kann sich auch jeder die passenden Wetten raus suchen. Meine Tipps beziehen sich nur auf die Mannschaften, die möglicherweise den WM-Titel holen. Natürlich wird es auch spannende Begegnungen geben, auf die gewettet werden kann. So sehe ich zumindest Gastgeber Russland anders als die Wettanbieter gar nicht so sehr als klaren Sieger beim Eröffnungsspiel gegen Saudi-Arabien an. Natürlich steht Russland von den bisherigen Ergebnissen her besser da. Dazu kommt aber die Aufregung, welche die Gastgeber wohl stark spüren werden. Der Druck auf die gastgebende Nationalmannschaft ist hoch. Dies hat sich auch in Brasilien gezeigt. Und was dann passierte, dürfte jeder Fußball-Fan und Fußball-Wetter kaum vergessen haben.

    Wett-Tipps: Wer holt den Titel bei der Fußball-WM 2018?

    Von 32 WM-Teilnehmern hat sich nicht jede Mannschaft die Chance, den Titel zu holen. Aber in den vergangenen Jahren sind einige Nationalmannschaften sehr erstarkt. Deshalb gibt es auch bei dieser WM nicht den einen großen Favoriten, auch nicht für mich. Ich habe für mich persönlich elf Mannschaften in den engeren Kreis genommen. Einige davon werden auch von anderen als mögliche Favoriten genannt. Andere wiederum mag niemand so ganz auf dem Zettel haben. Deutschland, Spanien und Frankreich sind bei mir übrigens nicht auf dem Wett-Zettel, was den Weltmeister-Titel angeht. Darüber mag man streiten oder nicht. Aber trotz der starken Qualifikation braucht eine Wiederholung eines WM-Titels mehr als einen Durchmarsch bei der Quali.

    Wen ich als möglichen Sieger auf meinem Wett-Tippzettel für die Fußball-WM 2018 habe:

    Belgien, Polen, Portugal, Argentinien, Kolumbien, Island, Japan, Nigeria, Uruguay, England und die Schweiz. Ob eine dieser Mannschaften am Ende das Zeug zum Titelgewinn haben wird? Das wird sich zeigen. Ich hoffe auf jeden Fall auf eine bis zum Schluss sehr spannende WM!

    Wen die Wettanbieter bei der Fußball-WM 2018 vorne sehen

    Deutschland und Brasilien stehen in der Gunst der Wettanbieter am höchsten bei der WM. Für sie gibt es deshalb auch die niedrigste Gewinnquote. Tipico z.B. bietet für einen WM-Titel einer von beider Mannschaften eine Quote von 5,5. Gefolgt werden beide von Frankreich mit einer aktuellen Siegquote von 6,5, Spanien mit 8,0 und Argentinien mit 9,0. Danach wird es beim Kampf um den Weltmeister-Titel zweistellig. Für Belgien lautet die Gesamtsieger-Quote bei Tipico im Moment 13,0, für England 15,0, für Portugal, Uruguay und Kroatien jeweils 25,0. Die mit weitem Abstand höchsten Quoten für den WM-Sieg gibt es übrigens für Panama und Saudi-Arabien. Hier gibt es für einen Sieg von einer der beiden Mannschaften aktuell eine Quote von 1000.

    Rekordprämie für die Titelverteidigung

    Die deutsche Nationalmannschaft bekommt eine Rekordprämie, falls sie den Titel in Russland verteidigen kann. 2014 konnte Deutschland zum 4. Mal Fußball-Weltmeister werden. Das Ziel ist nun, die Titelverteidigung in Angriff zu nehmen. Und damit zur dritten Mannschaft überhaupt zu werden, die es geschafft hat, den WM-Titel zu verteidigen. Für einen Sieg bei der Fußball-WM erhält jeder Spieler der deutschen Elf eine Prämie von 350.000 Euro.

    Kann Deutschland den WM-Titel überhaupt verteidigen?

    Bisher haben es nur zwei Länder überhaupt geschafft, den Titelgewinn bei einer Fußball-WM zu verteidigen. Das eine war Brasilien. Das andere Italien, das bei der Fußball-WM 2018 gar nicht an den Start gehen wird. Die deutsche Nationalelf hat es nun in der Hand, die dritte Mannschaft zu werden, die erfolgreich ist bei Titel-Verteidigung bei einer Fußball-Weltmeisterschaft. Doch ist das wirklich machbar? Immer mehr Nationalmannschaften haben das Zeug, weit zu kommen bei einer WM. Dies hat schon das starke Auftreten einiger Mannschaften bei der Fußball-EM 2016 gezeigt.

    Natürlich ist Die Mannschaft unter Bundestrainer Joachim Löw ein starkes Team. Nur: es wird auf die Personalien ankommen. Der langjährige Kapitän der deutschen Nationalmannschaft, Philipp Lahm, ist nach dem Titelgewinn bei der Fußball-WM 2014 zurückgetreten. Seither gab es in der deutschen Elf den einen oder anderen Kapitän. Dann sollte Manuel Neuer die deutsche Mannschaft in der WM-Qualifikation und in die WM führen. Neuer aber hat am 16. September 2017 sein letztes Spiel gemacht, und fällt seitdem wegen einer Verletzung aus. Bis dato ist unklar, ob der Nationaltorhüter und Weltmeister von 2014 überhaupt im Tor der deutschen Mannschaft stehen kann.

    Das sind zwei wichtige Personalien, die der deutschen Elf fehlen werden. Dazu kommt natürlich Miroslav Klose, der von 2001 bis 2014 in der Nationalmannschaft spielte, und in dieser Zeit mit 16 Treffern zum WM-Rekordtorschützen wurde. Auch Klose wird fehlen, davon ist auszugehen. Nun bleiben gute Spieler, neue, die nachgekommen sind, und alte, die möglicherweise wieder mit an Bord sein werden. Aber ob das reichen wird, um den WM-Titel nach 2014 auch 2018 wieder zu holen?

    Die Kritik am Gastgeberland der Fußball-WM 2018

    Russland steht nicht erst seit gestern im Fokus zahlreicher Kritiker und Kritik. Unter anderem wurde im Vorfeld die Ukraine-Krise und das Stützen der FIFA eines solchen Regimes kritisiert. Auch die Haltung Russland gegenüber LGBT wurde natürlich mehrfach kritisiert. In den vergangenen Jahren ist die Vorgehensweise Russlands gegenüber Schwulen und Lesben wieder schlimmer geworden. Vor allem angesichts der Tatsache, dass die FIFA sich inzwischen Toleranz auf die eigenen Fahnen schreibt, ist eine WM-Austragung in Russland deshalb nicht nur heikel, sondern schlichtweg haarsträubend. Das Argument, man müsse Fußball und Politik trennen, das auch hier wieder auf den Tisch kam, hat inzwischen einen langen Bart. Eine klare Haltung der Nationalmannschaften aus Ländern, in denen die Homo-Ehe bzw. Ehe für alle inzwischen im Gesetz verankert ist, wäre wünschenswert gewesen. Auch die Haltung des russischen Präsidenten gegenüber Regime-Gegnern ist nach wie vor fragwürdig. Aber der FIFA selbst ist all dies nicht wichtig. Hauptsache, das eigene Ding kann durchgezogen werden. An dieser Stelle deshalb eine Buchempfehlung: Die „FIFA-MAFIA“ von Thomas Kistner, das im Jahr 2012 bei Droemer erschienen ist.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here